Österreichs Hollerjahre

Aber soll ich jetzt Leute an die Regierung holen, damit sie dort viel Schaden anrichten, damit sie nachher entzaubert sind? Das leuchtet mir nicht ein. In ein paar Tagen werden es fünf Jahre her sein, als Staatsoberhaupt dies sagte, von … Weiterlesen

Nehammer hat ordentlich von Putin gelernt

Zumindest, einfach wie kurz gesagt, was die situationselastische Begriffsfindung anbelangt. Für Putin ist sein verbrecherisch befohlener Krieg weder Krieg noch Angriffskrieg, sondern eine „Spezialoperation“, für Nehammer sind flüchtende Menschen aus der Ukraine, so wird er am 2. März 2022 medial … Weiterlesen

Staatspolitik in Österreich

Weil an diesem Sonntag, 17. Oktober 2021, in der „Runde der Chefredakteurinnen und Chefredakteure“ im österreichischen Rundfunk, in der auch die Chefredakteurin der „Süddeutschen Zeitung“ vertreten war, geradeso als gehörte Deutschland wieder zu Österreich, so wie einst als ein Österreicher … Weiterlesen

Graz

Es hat einmal ein Bürgermeister in Österreich gesagt, so in etwa, Wahlkampf sei die Zeit fokussierter Unintelligenz. Was ist über die Zeit nach Wahlen, die sofort mit der ersten Hochrechnung am Wahlabend zu ticken beginnt, zu sagen? Fortsetzung der fokussierten … Weiterlesen

„Es sprach“

Einmal mehr entwickelt sich die Frage von Asyl und Migration zum Stolperstein für die Koalition aus ÖVP und Grünen. Am Wochenende betonte die Volkspartei erneut vehement, dass man auch nach den dramatischen Ereignissen in Afghanistan keine Menschen aus dem Krisenland … Weiterlesen

Ein Denkmal als Alibi

In Wien-Alsergrund entsteht ein Denkmal mit den Namen von 65.000 österreichischen Jüdinnen und Juden, die während der Schoah ermordet wurden. Längst überfällig, meinen die einen, während andere mit der Umsetzung hart ins Gericht gehen. Wenn auch Einigkeit besteht, dass Österreich … Weiterlesen