Geist des Zerstörens und Mordens

„Rechtsextreme zerstören Kunstintervention am Karl-Lueger-Denkmal“ ist in diesem Oktober ’20 zu lesen … Um ihren rechtsextremen Gesinnungsvater zu verteidigen, können Rechtsextreme nur das Mittel der „Zerstörung“ anwenden, ganz dem K. L.-Geist verpflichtet. Eine freilich harmlos zu nennende Tat der Rechtsextremen. … Weiterlesen

Romani

Wahrscheinlich ist darüber schon Zufriedenheit zum Ausdruck zu bringen, in Österreich, daß seine sogenannte Staatsspitze keinen radikalen Antiziganismus bedient, wie etwa der für kurz gewesene Innenminister … Österreich, ein Staat des noblen Gedenkens. Kein Name eines Opfers soll in diesem … Weiterlesen

Angekommen …

8 h in Österreich: Radionachrichten, 24. August ’20, ein Interview, Andrea Maiwald zu Elie Rosen: „Der Mann, der Sie angegriffen haben soll, ist ein syrischer Flüchtling, der seit sieben Jahren in Österreich lebt, aber hier offenbar nie richtig angekommen ist.“ … Weiterlesen

Nationaler Schweigetag in Österreich

Wenn sogar dem Präsidenten in Österreich nicht einmal ein Piepser auskommt, am 2. August, zum internationalen Gedenken an die industriell ermordeten Menschen, die in Österreich einfach wie kurz nach wie vor mit dem Brandzeichen „Zigeuner“ am liebsten markiert werden, dann … Weiterlesen

Parteipolitdenkmal

Oliver Rathkolb ist also in dieser Juli-Woche des Jahres ’20 an den Ort seiner Tafel zurückgekehrt. Seiner Tafel, die ungenügend ist. Ungenügend, weil sie nicht ebenfalls über Josef Müllner aufklärt, den Bildhauer des KL-Denkmals. Es darf, um es zu wiederholen, … Weiterlesen

Zusatztafel zerstört

Wie bereits berichtet, wurde die Zusatztafel zum Karl-Lueger-Denkmal Zeithistorikers Oliver Rathkolb erst vor kurzem beschmiert. Offensichtlich reichte den Täterinnen, wenn es denn wieder dieselben waren, das Beschmieren bei weitem nicht. Nun gingen die Täter, wie eben an diesem 16. Juli … Weiterlesen