So wahr Schöpfer helfen

Kurz ist es her, daß Christoph Schönborn davon sprach, dies „alles seien Geschenke des Schöpfers“ … Das brachte sogleich ein Grübeln hervor. Mit einem Schöpfer könne etwas ausgeschenkt werden, beispielsweise Gulasch aus einer Kanone. Aber ein Schöpfer muß von einem … Weiterlesen

Meek news

Es wird nun, doch seit einiger Zeit bereits, hysterisch von fake news gesprochen und geschrieben. An den Pranger werden die gefälschten Nachrichten genagelt. Gefälschte Nachrichten sind das Negativste, so die einhellige Meinung, die auch oder vor allem jene uneingeschränkt unterschreiben, die selbst … Weiterlesen

Gott ist nackt.

Nach der kommenden Retrobenotung eine glatte Fünf für das österreichische Parlament, dass die „Ehe für alle“ nicht von dem gesetzgebenden Organ in Österreich beschlossen wurde, sondern der Verfassungsgerichtshof einspringen mußte. Das ist auch und zu keinem geringen Teil darauf zurückzuführen, … Weiterlesen

Die Pest in Zeiten der Corona

Es kann nicht ausbleiben, daß zur Literatur gegriffen wird. In Zeiten der Corona. Zur Literatur aus fernen Tagen. Das Burgtheater holt hervor: „Das Dekameron“ von Giovanni Boccaccio. Radio FM4 und Theater Rabenhof kommen mit „Die Pest“ von Albert Camus. Was … Weiterlesen

ORF-Show: „Grüß Gott! Grüß Gott! Grüß Gott! Grüß Gott! Grüß Go…!“

Ulla Kramar-Schmid, zu den Zusehern und Zuseherinnen: „Grüß Gott!“ Ulla Kramar-Schmid, zu Christoph Schönborn: „Grüß Gott!“ Christoph Schönborn, zu Ulla Kramar-Schmid: „Grüß Gott!“ Ulla Kramar-Schmid, zu Hubert Patterer: „Grüß Gott!“ Hubert Patterer, Christoph Schönborn anblickend, zu beiden: „Grüß Gott!“ Das … Weiterlesen

Warum die Gesellschaft keinen „neuen Thomas Morus“ als Lehrer braucht

Heribert Prantl schreibt in seinem Vorwort zu „Die Fremden“: „Es gibt eine immer giftigere flüchtlingsfeindliche Szene, die nicht nur aber sagt, sondern zu deren Kommunikationsmitteln Unverschämtheiten, Morddrohungen und Brandsätze gehören; es ist dies eine Gesellschaft, die ein neuer Thomas Morus … Weiterlesen