Mundgeruch

Wie immer nicht anders, die gesinnungsgemäß zensurierte Website der identitären Parlamentspartei, die, kurz ist es her, sogar eine identitäre Regierungspartei war, für Lothar Höbelt mit von ihr und Partei gesinnungsgemäß Bekanntem. Es könnte darüber geschwiegen werden. Aber. Es ist doch … Weiterlesen

Gutter is everywhere

Bis jetzt war das Denkmal für die Opfer der NS-Justiz der ZZ der identitären Regierungspartei ja ein „Schandmal, proletarisches Gedankengut übelster Sorte“ und so weiter und so gesinnungsgemäß. Am 14. April 2018 aber durfte Georg Immanuel Nagel persönlich die Vorteile … Weiterlesen

Kurz etwas zum Religiongsgesetzesterror, ein weiteres Mal

Ein kurzer „Marsch für die Familie“ wird es werden, morgen, am 17. Juni 2017, so kurz wie im letzten Jahr … Ja, sie marschieren auch in diesem Jahr, und es ist bereits jetzt klar, es wird werden, wie es im … Weiterlesen

Umsturz

Ende November 18,  „da wird es eine Präsentation mit Vizekanzler Heinz-Christian Strache und mir geben, sagt Kommissionsleiter Wilhelm Brauneder zum Kurier“ … Davor allerdings, am 14.11.18, wird der Kommissionsleiter im Schulvereinshaus seinen „Umsturz“ vorstellen, in der Fuhrmanngasse 18, in das … Weiterlesen

Pegida – Georg Immanuel Nagel weint sich bei Muttern Unzensurierta total aus

Die gesinnungsgemäß zensierte Website der identitären Gemein-Schaft stellt ein „Exklusiv-Interview“ mit Georg Immanuel Nagel ins Internet. Es ist mehr oder weniger eine Wiederholung, was NR Wendelin Mölzer ihn in der Nummer 6-7 der „Zur Zeit“ schreiben läßt. Das wäre noch … Weiterlesen

Touristisches Attraktionsgesamtpaket für Österreich mit Marschierer Adam und „Gesinnungsfreund“ Hofer

Es wurde schon ausführlich über die Installierung einer neuen Wiener Attraktion für Touristen und Touristinnen geschrieben, also sich das Erlebnis, einen Marsch des neunzehnten Jahrhunderts um den Albertinaplatz anzusehen, einmal zu gönnen, wenn durch Franz der ganze Albertinaplatz zu einer „satisfaktionsfähigen … Weiterlesen

FPÖ-NR Wendelin Mölzer läßt I. Nagel über „Vernichtungsprojekt, Hilfsvölker und Zersetzung des deutschen Volkes“ schwadronieren

NR Wendelin Mölzer führt die ZZ an und Georg Immanuel Nagel schreibt für die „Zur Zeit“. Und was We-Mö in der Ausgabe für die Woche 27. Februar bis 5. März 2015 schreiben läßt, das kann nicht mehr kommentiert werden, das … Weiterlesen