Die Hofa sind’s – Abgeordnete lehrt Geschichte noch Gegenwart irgendwas

Ist es nicht ein besonderer Hohn, daß gerade jene Wähler und Wählerinnen, die allgemein bekannt sind als Abgeordnete im österreichischen Parlament, am meisten bildungsresistent und, muß gesagt werden, am meisten zukunftsdenkresistent sind, die gleichzeitig verantwortlich und gefordert sind, für gesetzliche … Weiterlesen

Österreich: Wilhelm Brauneder, auch er, erinnert, wie das Land insgesamt eine Gegenwartskommission dringend benötigt

Es gibt nun Aufregungen. Äußerst kritische Stimmen, weshalb Wilhelm Brauneder unmöglich „Leiter der Historikerkommission“ … und schon wird, auch damit, die „Historikerkommission als solche hingenommen und, mehr noch, anerkannt, während eine solche „Historikerkommission“ selbst unmöglich ist. Die Gründe ihrer Unmöglichkeit … Weiterlesen

Die Nichtzuerinnernden der Gegenwart

Es gibt Menschen in der Gegenwart, die wollen sich selbst dem Vergessen lautstark entreißen. Sie versuchen sich an Stellen in Erinnerung zu bringen, an denen sie je nicht vorkommen. Sie wollen, daß alle sie so sehen, wie sie sich selbst sehen, … Weiterlesen

Burschenschaftliche Geschichtslügen, Gegenwarts- und Geschichtsfälschungen – veröffentlicht „Die Presse“

„Die Presse“ stellt am 13. Februar 2014 Dipl.-Ing. Rainer Wolbank, Mitglied der Burschenschaft Arminia Graz, Platz zur Verfügung, um krampfhaft den Versuch zu unternehmen, Verbindungen zwischen dem Nationalsozialismus und den Burschenschaften zu kappen – Aber sogar als Versuch ein gescheitertes … Weiterlesen

Alle wissen alles und alle tun nichts! Höchste Zeit zur Aufarbeitung der Aufarbeitung des Nationalsozialismus – Aber in der Gegenwart

In der ORF-Sendung „Erlesen“ am 14. Mai 2013 erzählt Karl Löbl, er habe Leonard Bernstein nach Helmut Wobisch gefragt, und der Komponist antwortete ihm, er, Wobisch, sei sein „Lieblingsnazi“ unter den Wiener Philharmonikern … Karl Löbl wußte also vor Jahrzehnten bereits über … Weiterlesen