Dieser nun von der identitären Gesinnungsschaft recht nutzbare Schriftsteller war zwar einmal ein Ärgernis – vielleicht. Der Antisemitismus zur Weihnacht 18 auf der Website der kurzischen Regierungspartnerin aber ist skandalös und widerwärtig bestimmt.

Es gibt im Schreiben eines Romans Momente, sich selbst herabwürdigen zu müssen, und auf etwas eingehen zu müssen, das nur als Eigenherabwürdigung beurteilt werden kann, nämlich, einem Vorwurf, der erhoben werden könnte, Weihnachten 18, Österreich: Schreibstaffel der Unzensuriert auch am … Weiterlesen

„Dass etwa Deutschlands Bundeskanzlerin Angela Merkel nicht nach Wien gekommen sei, sah Kurz gelassen. ‚Die Kanzlerin in Ehren‘, meinte er, aber wichtiger sei gewesen, dass“ der Feldmarschall und Viktor Orbán an dem Forum teilgenommen hätten. Im Gegensatz zu ihm würden diese „investieren“.

Ihr Eindruck, das Kapitel Massentötungen, der Feldmarschall und die christlich-soziale Verantwortung des zurzeitigen Bundeskanzlers in Österreich ende zu abrupt, es würden noch einige Zeilen fehlen, ist richtig. Überwältigt von dem Genius des Feldmarschalls und des Bundeskanzlers war nicht mehr daran zu … Weiterlesen

Kurz zusammengefaßt: Das „Widerwärtige“, das „Skandalöse“ und das Role model des Tiefstbilligen im zurzeitigen Österreich.

Die Schlagzeile „Weiter Aufregung um NS-Aussage von Hacker“ des österreichischen Rundfunks ist irreführend und vor allem falsch. Peter Hacker tätigte keine „NS-Aussage“. Peter Hacker äußerte sich also nicht „nationalsozialistisch“. Peter Hacker stellte lediglich fest: Hacker steht auch am Samstag zu … Weiterlesen

kurz

wurde der Vorstellung nachgegeben, wie würde eine Website der schwarzen Regierungspartei aussehen, welche Kommentare würde auf einer solchen Website veröffentlicht werden, nähme sich die schwarze Regierungspartei in Österreich als Modell dafür, wie im Kapitel Kurzens Idee umgesetzt gelesen werden kann, … Weiterlesen