Ausstellung, Saal Neulinggasse

Als Blickfang gleich beim Eingang Neulinggasse steht die „Familie“ von Margarete Hanusch. Als dauerte die „Große Deutsche Kunstausstellung“ an, als wäre Margarete Hanusch nach ’37 und ’38 noch einmal eingeladen worden, auch ’56 auszustellen. Als stünde der sehr alte und … Weiterlesen

Zuviel Gegenwart der Vergangenheit

Was es wohl mit dieser Gasse in Wien auf sich hat? Worauf es wohl zurückzuführen ist, daß gerade in dieser Gasse, flankiert vom Ziehrerplatz und dem Arenbergpark mit ihren rundum hochherrschaftlichen Häusern, immer wieder derartige Sprüche geklebt und geschmiert, wie … Weiterlesen

Linie Österreich

Der Wehrmann in Eisen, Pförtner am Eingang zum Wien Museum MUSA in der Felderstraße würde sich, wenn er gefragt werden würde, welches der Kunstwerke in der Ausstellung „Auf Linie NS-Kunstpolitik in Wien“ am besten gefiele, vielleicht antworten, alle gefielen ihm … Weiterlesen

Linie Österreich – Allzeit getreu

Wer sonst als Männer aus Österreich hätten für Atatürk Denkmäler errichten können, für einen Diktator. Unumstritten der Personenkult um Atatürk bis herauf in die Gegenwart, die um 9.05 Uhr angehaltene Uhr in seinem Sterbezimmer, sein Mausoleum, sein Portrait auf Geldscheinen … Weiterlesen

Kommentare für die Staatsanwältin

»Artfremdes Blut ist alles Blut, das nicht deutsches Blut noch dem deutschen Blut verwandt ist. Artfremden Blutes sind in Europa regelmäßig nur die Juden und Zigeuner.« Das ist aus den „Kommentaren zur deutschen Rassengesetzgebung“ von Hans Globke und Wilhelm Stuckart. … Weiterlesen