Nationalfeiertag am österreichischen Heldenplatz – Eine zukunftslose Tradition

Es ist heute zwar kein Feiertag eines Organisierten Glaubens und die Umsonst ist keine Zeitung, mit der das Wort Qualität in Verbindung gebracht werden kann, dennoch kann mit der Frage begonnen werden, gibt es in diesem Betrieb mit dem Firmenschild „Heute“ … Weiterlesen

Michael Spindelegger und Heinz-Christian Strache – Traumpaar für Wähler und Wählerinnen

Leopold Kunschak – „österreichischer Streicher“ Hinaus mit dem Antisemiten … Könnte gerufen werden, aber von wem – in Österreich? Christschwarzer Revisionismus Was Michael Spindelegger und Heinz-Christian Strache verwechselbar macht – Lange mit Dr. Martin Graf, auch Gespräche Freiheitliche Comics Freiheitliche … Weiterlesen

Beschnitten gesteinigt zu werden – Freiheit, wie sie Organisierte Glauben meinen

Beschnitten gesteinigt zu werden, sind menschgemäß keine Taten, die ein Mensch in Freiheit bejahen oder verneinen kann, es sind Taten, die ein Mensch in Unfreiheit zu erleiden und, aus der Warte von Organisierten Glauben, für diese Taten auch noch gebetsmäßig … Weiterlesen

Auch 2012 ist zu rufen – Hinaus mit dem Antisemiten aus dem Parlament!

Es will zu Leopold Kunschak nichts weiter mehr geschrieben werden, außer das Notwendigste, er geht nach wie vor, gewürdigt, nun mit dem zurzeitigen christschwarzen Führer Michael Spindelegger, im österreichischen Parlament ein und aus, und die Preisträger und Preisträgerinnen werden sich … Weiterlesen

Wird den Preis aus den Händen der Verharmloser des kunschakschen Antisemitismus 2012 wer nicht annehmen wollen?

Das ist nicht zu erwarten -, zum einen schmeicheln Preise zu sehr, zum anderen können gerade in diesem Jahr mit der Annahme des Leopold-Kunschak-Preises Sporen verdient werden, der Dank der christschwarzen Partei mit der Annahme erkauft werden, verliert doch in … Weiterlesen

Im Stadtpark, Spätherbst 2012

 Es gilt in Österreich das Verharren in der Vergangenheit, das –, es schöner sagen, mit Peter Altenberg, so tauchen wir denn hinab in Erinnerungen, da wir vom seienden Tag nicht leben können. Aber es sind keine Erinnerungen, die gemütlich zu einer Portion … Weiterlesen