Der Reichspogromnacht recht besonders gedenken: „Cousin 3. Grades von Rothschild“.

Am Mittwoch, also kurz vor Gedenkveranstaltungen zur „Reichskristallnacht“ 9-11-38, dem 07-11-18, moderiert Michael Köhlmeier in einer Fernsehanstalt auf österreichischer Scholle eine Diskussion über Antisemitismus, in der er selbst besonders betonte, der zurzeitige Vizekanzler in Österreich habe gesagt, „Antisemiten“ hätten keinen … Weiterlesen

Netiquette einer Website ohne und einer Website mit Regierungsnähe

Seidelmann und Kickl sind sich darin einig: „auf dass wir nicht fremdbestimmt werden.“ … Seidelmann steuert den Geistesursprung bei: „fremd (germanisch ‚fram‘ –)“ und Kickl „warnt vor ‚Fremdbestimmung‘ und freut sich über die gute Zusammenarbeit mit Innenminister …“ Seidelmann ist … Weiterlesen

FPÖ unzensuriert übernimmt die ÖVP auch in der Personalpolitik, und will Othmar Karas ausschließen. Kurz zur Machtbesoffenheit

Hans Rauscher hat eben erst vom „Machtrausch“ im Zusammenhang mit der Volkspartei der 13 geschrieben. Es ist wohl schon mehr als ein „Machtrausch“, eine Machtbesoffenheit, machtbesoffen also jene von der gesinnungsgemäß zensurierten Website der identitären Regierungspartei. Das muß jetzt zu … Weiterlesen

Rauscher-Nachfolge – so einer wie Tichy? Von der österreichischen Zugerichtetheit auf Rechtsextremes

Hans Rauscher hat das Rentenalter wohl schon vor vielen, vielen Jahren erreicht – vor einem Jahrzehnt bereits? Es stellt sich also durchaus die Frage, wer wird ihm nachfolgen? In dieser Tageszeitung österreichischen Qualitätszuschnittes? Einer wie Tichy? Das wäre nur folgerichtig. Kurzrasche … Weiterlesen

Was will gesinnungsgemäß zensurierte Website als nächstes anschaffen und schaffen – „Internierung aufgrund von Rasse“?

Jetzt hat Lilith Kurz wieder etwas geschickt. Zur gesinnungsgemäß zensurierten Website, die, so ihre Antwort auf die Frage, wer regiert in Ihrem Land, hat das Oberkommando über die zurzeitige Regierung in ihrem Land, wie ihre Vollzugsmeldung, es angeschafft und geschafft … Weiterlesen

Was noch fehlt, ist die Bestätigung durch die Wählenden, damit die Volkspartei wird, was sie ist, eine Partei der 13

Wie berichtet wird, werde sich die österreichische Bundesregierung der Stimme enthalten, sie werde dem Uno-Migrationspakt nicht zustimmen, aber sie werde auch nicht dagegen stimmen. Eine Herr-Karl-Aktion eben. Gelebte österreichische Tradition. Nicht dagegen. Nicht dafür. Nicht dabei, doch dabei. Um es … Weiterlesen