FPÖ unzensuriert übernimmt die ÖVP auch in der Personalpolitik, und will Othmar Karas ausschließen. Kurz zur Machtbesoffenheit

Hans Rauscher hat eben erst vom „Machtrausch“ im Zusammenhang mit der Volkspartei der 13 geschrieben. Es ist wohl schon mehr als ein „Machtrausch“, eine Machtbesoffenheit, machtbesoffen also jene von der gesinnungsgemäß zensurierten Website der identitären Regierungspartei. Das muß jetzt zu … Weiterlesen

Monika Mühlwerth zugewidmet, zum Entsetzen – FPÖ unzensuriert: „Gibt’s dort kein Erschießungskommando, gegen Menschen „keine Kammerjäger?“

Es will nicht auf den Kommentar von FPÖ unzensuriert eingegangen werden, zu dem Peter_ das einfällt … Denn. Es geht FPÖ unzensuriert je nicht um Verbesserungen, um ein Nachdenken darüber, wie Probleme konstruktiv angegangen werden können, damit es keine Probleme … Weiterlesen

FPÖ braucht nur einen Widerruf für FPÖ Oberösterreich und für FPÖ Unzensuriert

Wie praktisch, wie ökonomisch, wie sparsam, einen Widerruf nur einmal schreiben zu müssen, und diesen für zwei Seiten verwenden können, einmal für die oberösterreichische FPÖ und einmal für die unzensurierte FPÖ — die Absätze dicht geschlossen … Wie in der Collage gelesen … Weiterlesen

„Unzensuriert“: Unwort des Jahrzehnts

Die Unzensuriert der identitären Parlamentspartei regt sich, wie in der Collage gelesen werden kann, über das „Unwort des Jahres 2016“ auf: „‚Volksverräter‘ ist ‚Unwort des Jahres‘: Politisch korrekte Sprachjury packt Nazikeule aus“. Das ist ein Anlaß für den Vorschlag: „Unzensuriert“ … Weiterlesen