Ein Denkmal als Alibi

In Wien-Alsergrund entsteht ein Denkmal mit den Namen von 65.000 österreichischen Jüdinnen und Juden, die während der Schoah ermordet wurden. Längst überfällig, meinen die einen, während andere mit der Umsetzung hart ins Gericht gehen. Wenn auch Einigkeit besteht, dass Österreich … Weiterlesen

Eine längst fällige Studie

Die Reden von Alexander Van der Bellen sind insofern historisch zu nennen, weil sie historisch eingebettet eine historische Leistung darstellen, nach fünfundsiebzig Jahren am 8. Mai ’20, zwei Wörter, nur zwei Wörter, auch nach fünfundsiebzig Jahren zwei Wörter in einer … Weiterlesen

So viel Erinnerung kommt hoch

FPÖ trauert um Chefredakteur a. D. Hans Zeilinger Zeilinger war Mitbegründer der „Neuen Front“ und langjähriger Chefredakteur der Parteizeitung Wien (OTS) – FPÖ-Bundesparteiobmann Heinz-Christian Strache gibt bekannt, daß Hans Zeiliger am 16. Juli 2011 im Alter von 90 Jahren verstorben … Weiterlesen

Remember nothing – Sebastian Kurz and his merits

„Amnesty berichtet von Tausenden Toten bei Massenhinrichtungen“. In Syrien, durch das syrische Regime, dessen Führer Bashar al-Assad ist. Das sind die grausamen Schlagzeilen in der zweiten Februar-Woche des Jahres 2017. „Ein syrischer Überläufer legt Beweise für systematische Morde in den … Weiterlesen

orf zeit.geschichte: Bildungsquiz der besonderen Art

Es soll, heißt es, stets mit einer positiven Meldung begonnen werden. Das Positive: ORF III hat gestern, am 21. November 2015, nicht den Film ausgestrahlt: „Südtirol – Überlebenskampf zwischen Faschismus und Option“ von Birgit Mosser-Schuöcker, einen Film, der 2009 u.a. … Weiterlesen

Referentin FPÖ-NR Barbara Rosenkranz und Holocaustleugnerin Ursula Haverbeck in einem Bio-Hotel beim „Zuerst!-Lesertreffen“

Es will hier gar nicht darüber gesprochen werden, wer wo wen trifft – das ist ohnehin bekannt, allzu bekannt. Aber wie diese Menschen untereinander – selbst zueinander sind, wie sie miteinander umgehen, das zeigt doch, wie sie tatsächlich sind, gerade also … Weiterlesen

FPÖ-ZZ „wünscht weiteste Verbreitung“ der „braunen Festschrift“ für Rolf Kosiek, einen „radikalen Antisemiten und Rassentheoretiker“

FPÖ-ZZ empfiehlt dieses Buch als „Fundgrube für jeden Lehrer, jeden Publizisten, jeden Historiker und natürlich auch jeden Politiker“ Die „Zur Zeit“-Ausgabe 46 vom 14. bis 20. November 2014 der identitären Gemein-Schaft wünscht einer „Feder für Deutschland“ weiteste Verbreitung unter der … Weiterlesen