FPÖ redet bloß nach, was ihr die Schreibstaffel unzensuriert vorschreibt

Allerdings ist sie, wie die aktuelle Aufregung um Martin Glier und Harald Vilimsky zeigt, noch beinahe durchgängig diszipliniert genug, nicht alles zu sagen beziehungsweise nicht alles zu schreiben, was für diese Gemein-Schaft etwa die Schreibstaffel auf FPÖ

Peter_ berichtet für FPÖ unzensuriert über „Invasion der Neger“ aus dem „Kriegsgebiet“

unzensuriert vorschreibt. Wie in der Collage auch gelesen werden kann, reden sie nicht nur das Wort von der „Invasion“ nach, sondern auch das Wort „Kollaboration“ ist ihnen von der Schreibstaffel bereits vorgeschrieben. Gäbe es die Schreibstaffel nicht, was hätten sie … Ach, die von NR Wendelin Mölzer geführte ZZ: stets eine treue Quelle ehrenreicher …

Die FPÖ agiert hier ganz nach österreichischer Tradition, wie es schon Franz Grillparzer ein wenig anders formulierte, aber auf die Funktionäre und Mandatarinnen der FPÖ gemünzt: Da treten sie hin vor jeden, denken sich den einen Teil, und reden vom Gesamten den zweiten.

Invasionskollaborateure FPÖ unzensuriert NegerDie FPÖ findet derartige Kommentare, in denen beispielsweise über „Invasion der Neger“ geschrieben wird, anscheinend derart die ihre Werte hochhaltend, daß diese gesinnungsgemäß nicht gelöscht werden können, obgleich sie davon Kenntnis hat. Es kann dazu nur wiederholt werden, was bereits in „Ehe der Staatsanwaltschaft einmal klingelt …“ geschrieben wurde, erst vor wenigen Tagen:

FPÖ-Unzensuriert hat zwar unter ihrem Kommentar die Aufforderung zum Verbreiten von “Hellstorm” gelöscht, aber die Kommentare darunter von Peter_ über “Negeraufstände” und so weiter und sofort wurden nicht gelöscht. Wer immer nun von der FPÖ das Löschen veranlaßt hat, also von He.-Chr. Strache aufwärts, findet das von Peter_”Invasion der Neger” in rechter Ordnung.

Es will jetzt gar nicht nachgesehen werden, ob es vielleicht zwischenzeitlich doch … Was aber zwischenzeitlich tatsächlich gelöscht wurde, sind alle drei Einträge zu „Hellstorm“, wie in

Vier Monate braucht He.-Chr. Strache, um ein Wort der Wiederbetätigung auf FPÖ unzensuriert zu löschen

gelesen werden kann …

NS Es könnte auch gesagt werden, und das wäre auch nicht falsch, Funktionäre und Mandatarinnen der FPÖ sind auch nichts anderes als Schreibstaffler und Schreibstafflerinnen, aber auf Steuergeldkosten …

NSS So gut es ist, daß es die Aufregung, wieder einmal eine durch FPÖ-Personal verursachte Aufregung, geben muß, wird es mehr und mehr wichtig zu fragen, zu schauen, was von diesem Lager noch zu erwarten ist, vor allem dann, wenn es nicht mehr beim Reden bleiben sollte, sondern es zum Handeln kommt, und dann kann es dazu kommen, daß Menschen aus Österreich über die Stacheldrahtzäune, die eine FPÖ von He.-Chr. Strache aufwärts … Und es geht in Richtung „Kampf“, für den aktuell FPÖ unzensuriert Mitglieder wirbt, wie gelesen werden kann:

FPÖ unzensuriert wirbt für „Bewegung Theodor Körner, 1813“ Mitglieder anbewegung theodor körner 1813