„Die heutige FPÖ als eine identitäre,

patriotische Partei vermag“ dem zurzeitigen Bundeskanzler dafür die Anerkennung abzuringen, daß sie, die FPÖ, sich von den außerparlamentarischen Identitären distanziert, abgrenzt, während sie, die „identitäre Partei“ als Regierungspartei, mit ihm die zurzeitige Bundesregierung in Österreich … Diese Selbstbeschreibung der FPÖ … Weiterlesen

Goebbels, Höcke, Podgorschek oder kurz gesagt: „Dann reden wir auf gut deutsch“.

„Zwar hat ihm der oberösterreichische Landeshauptmann Thomas Stelzer zu einem aufklärenden Gespräch gebeten, dann aber gesagt, ‚die Sache sei vom Tisch‘. Die Grünen und die vereinte Linke wollen indessen weiter hetzen.“ Das schreibt „Redakteur 3“ von „Zur Zeit“ an diesem … Weiterlesen

Bericht „FPÖ-Historikerkommission“ erscheint täglich

Der Bericht der „FPÖ-Historikerkommission“ erscheint täglich. Die Gegenwart ist der Bericht der „FPÖ-Historikerkommission“. Die „FPÖ-Historikerkommission“ ist die zurzeitige identitäre Regierungspartei. Der identitären Regierungspartei Gegenwart ist die Vergangenheit, mit der sie die tatsächliche Gegenwart, in der alle anderen Menschen leben, vergiftet. … Weiterlesen

Gutter is everywhere

Bis jetzt war das Denkmal für die Opfer der NS-Justiz der ZZ der identitären Regierungspartei ja ein „Schandmal, proletarisches Gedankengut übelster Sorte“ und so weiter und so gesinnungsgemäß. Am 14. April 2018 aber durfte Georg Immanuel Nagel persönlich die Vorteile … Weiterlesen

Burschenschaften wurden schon, kurz gesagt, von Nazis als überholt angesehen – Was sagt das über Österreich 2018?

Daß bereits Nazissen Burschenschaften als überholte Einrichtungen sahen und von weiten Teilen der NS-Bewegung abgelehnt wurden, ist zwar bereits im Kapitel Norbert Hofer aus der hoferischen Ramschbude wird mit burschenschaftlicher Fürrede eingeschaltet ausgeschickt eingehend zitiert, erzählt auch der Nazis verwirklichtes deutsches Lagererbe, … Weiterlesen