Antisemitismus-Befragung in Ungarn in Österreich von FPÖ unzensuriert gesinnungsgemäß kommentiert der Beschluß von Fidesz und Jobbik

Es muß nicht herumgeredet werden. Die Volksbefragung in Ungarn ist, was sie ist, eine Antisemitismus-Befragung, die „Soros plan“ is, shortly be said, the „Hooton plan“ of the Orbánists von der FPÖ unzensuriert, aus der sich nun der montagsangelobte Innenminister FPÖ unzensuriert: … Weiterlesen

In Österreich am 9. November

Wie schön Sebastian Kurz sprechen kann, das durfte schon erlebt werden: Kurz im Hübner Aber Sebastian Kurz kann auch schön zwitschern, wie er am 9. November 2017 es beweist: „Bin sehr dankbar, dass ich am Gedenktag zu den Novemberpogromen auch … Weiterlesen

Schließlich leben neben Martin Luther und den M. T. Habsburgs Menschen

„Schließlich leben neben den Roma Menschen.“ Diese zitierte Äußerung ist keine aus der sogenannten Nazi-Zeit, ist keine von einem sogenannten bildungsfernen Menschen, ist keine von einem mit Mindestsicherung in einem Gemeindebau lebenden Menschen, es ist eine Äußerung aus dem Juni … Weiterlesen

Häupl präsentiert erstes Monitoring-Komitee gegen Antiziganismus im Wiener Rathaus

Wiens Bürgermeister Michael Häupl hat übermorgen im Roten Salon des Wiener Rathauses das erste Monitoring-Komitee gegen Antiromaismus in Wien präsentiert. Dabei handelt es sich um VertreterInnen und ExpertInnen aller politischen Fraktionen, die ein gemeinsames Ziel verfolgen: Antiziganismus in Wien keine … Weiterlesen

Europa der Nacht

Eilmeldung! Nach noch nicht gesicherten Informationen ist es gestern Abend (31.3.17) in der rumänischen Stadt Gheorgheni (Gyergyószentmiklos/Niklasmarkt) zu einem Pogrom gegen Angehörige der örtlichen jüdischen Bevölkerung gekommen. Eine Gruppe von ethnischen Ungarn hat eine Hütte, die von mehreren Juden bewohnt … Weiterlesen

9. November 1938 – Erinnerung an die Zukunft

Wer von jenen, die nicht im Lichtdom des Albert Speer³ standen, hätte sich in den madigen zwölf Jahren der nationalistischen Massenmorddiktatur des deutschen reiches gedacht, abgedrängt und brutal in das Dunkle geworfen, daß in der Zukunft, Agnes Miegel und Ina … Weiterlesen

November-Pogrome 1938 – Hoffentlich keine falschen Erinnerungen durch Lichtstrahlen in der Leopoldstadt

„Zum Gedenken an die Ereignisse der Pogromnacht 1938 erinnern in der ‚Nacht der erhellten Synagogen‘ Lichtinstallationen und Mahnwachen an die Zerstörung durch die Nationalsozialisten. Dazu wird auf einigen jener Plätze im zweiten Wiener Gemeindebezirk, an denen vor ihrer Zerstörung durch … Weiterlesen