Sensation – Dagmar Belakowitsch-Jenewein & Pgs. stellen parlamentarische Anfrage zu FPÖ-Unzensuriert

FPÖ Unzensuriert 1848 Anfrage Vorlage für JEs ist tatsächlich eine Sensation, wie die hier abgebildete Anfrage bestätigt, Dagmar-Belakowitsch-Jenewein und Pgs. stellten eine parlamentarische Anfrage zur Website Unzensuriert der 1848 Medienvielfalt Verlags GmbH respektive zum Unzensuriert-Verein zur Förderung der Medienvielfalt.

Diese Anfrage wird hier in Ergänzung zum heutigen Bericht „Integrationsvereine im Visier der FPÖ“ auf „fischundfleisch“ gebracht, um zu zeigen, wie unvoreingenommen und wie ernst freiheitliche NRs es nehmen, mit ihrer …

Nach dem Aufwachen jedoch stellte sich heraus, daß es diese freiheitliche Anfrage nicht gab und je nicht geben wird, sondern nur diese und das, worüber hier bereits berichtet wurde, und nur diese, über die heute „fischundfleisch“ berichtet.

Tatsächlich überfällig wären derartige parlamentarische Anfragen, wie oft und oft darüber geschrieben und hier nachgelesen werden kann. Noch überfälliger aber ist tatsächlich nur mehr eines, daß Wählerinnen und Wähler, die nach wie vor diese identitäre Gemein-Schaft ihre Stimmen geben wollen, endlich aufwachen, aber nicht im Vergangenheitssinne des „Wacht auf“, wie es von der FPÖ propagiert wird, weil es ein Aufwachen aus einem Schlaf wäre, von dem Goya schon wußte, was er gebiert.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s