Evelyn Fuchs – Eine Würdigung zum Abschied

Von einer Stadt, in der behauptet wird, die Schauspielerinnen und die Schauspieler zu schätzen, zu verehren, gar zu lieben, findet sich dennoch seit knapp einer Woche in keiner Zeitung ein Nachruf.

Ist im Angesicht des Lebens bereits alles Gestammel, so verkommt dieses im Angesicht des Todes zu einem absoluten Gestammel,  gesteigert zum Unerträglichen durch Zusätze von Kitsch. Und dennoch scheint die Wahrheit, die wir Menschen auszudrücken fähig sind, durch, ist die Aufrichtigkeit eingebettet, den Verlust eines Menschen ehrlich zu beklagen. Es bleibt soher unentschieden, zu schreiben, oder doch zu schweigen, als die angemessenere Reaktion.

Gegen die Bedenken, nun, es muß gesagt, schlecht gesagt, sein,

Evelyn Fuchs war eine Schauspielerin, die fehlen wird,

 Evelyn Fuchs war eine Regisseurin, die fehlen wird.

Mit einem Vertrag als Schauspielerin, als Regisseurin der Josefstadt oder des Burgtheaters hätte sie zugleich eine Nachrufversicherungspolizze unterschrieben.  Das wäre ihr eine Unterschrift zu viel gewesen, weil eine für die Bühne unbrauchbare, mehr, eine hinderliche. Denn sie war nicht dafür Schauspielerin und Regisseurin, um eines Tages, eines schlimmen Tages, nach einem geschauspielerten Schauspielerinleben mit Nachrufen beschenkt zu werden. Evelyn Fuchs war Schauspielerin und Regisseurin, um ihr Publikum zu beschenken. Das tat sie überreichlich. Es war ihre Leistung,  Theater nicht als Fernsehen außer Haus zu spielen, ihr Publikum zu fordern, die Bühne mit der größten Spielfreude als Denkort einzurichten.

Jetzt, da Evelyn Fuchs nie mehr spielen wird, sie nie mehr inszenieren wird, wird es schwer, überhaupt je irgend ein Theater wieder zu besuchen, nachdem aus Ermüdung und Enttäuschung über das Dargebrachte es allmählich aufhörte, die sogenannten Großbühnen heimzusuchen.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s