FPÖ unzensuriert: „Fahr zur Hölle Merkel […] wirst enden wie Ceaucescu“

FPÖ unzensuriert - MerkelEs wollte zwar nichts mehr gebracht werden, was die Schreibstaffel der FPÖ unzensuriert in ihre Kommentare ergießt, aber ein Schreibstaffler oder eine Schreibstafflerin muß doch noch zitiert werden, weil er oder sie sich „österreich_zuerst“ nennt und seine oder ihre letzten Tropfen ihres oder seines geistigen Ergusses „die Rache wird äußerst süß sein!!!“ schreiben:

„Fahr zur Hölle Merkel, du verdammte Drecksau, die Obamas Schwanz genüsslich und süchtig lutscht, sei versichert, wenn das Volk sich erhebt wirst Du enden wie Ceaucescu, du gottverdammte Drecksau, das Volk kriegt Dich, niemand kommt ungestraft davon… die Rache wird äußerst süß sein!!!“

Wie in der Collage gelesen werden kann, zur Erinnerung, ist „Österreich zuerst“ seit Jahrzehnten ein Hauptslogan der FPÖ, unabhängig also davon wie der Obmann dieser Partei gerade heißt – Tradition der Einfallslosigkeit und Bequemlichkeit?

Österreich zuerst - Süße RacheHinzugekommen ist im letzten Jahr im Wahlkampf in Wien die FPÖ-Rede von der „süßen Rache“.

Auf FPÖ-Plakaten war „Mit ihm kommt Österreich zuerst“ zu lesen und „nimmt […] süße Rache“. Ist es das, was von Schreibstafflern und Schreibstafflerinnen der FPÖ für die Zukunft zu erwarten ist, die FPÖ-Sprüche derart verinnerlicht haben, daß sie „österreich_zuerst“ als Pseudonym wählen und träumen von einer Rache, die „äußerst süß“ … Süß? Das im Kommentar von „österreich_zuerst“ klingt nach blutig, und kann mit „süß“ nur dann umschrieben werden, wenn es tatsächlich stimmen sollte, daß Menschenblut süßlich schmeckt … das will gar nicht weiter bedacht werden, womit „österreich_zuerst“ den Durst …

Das über „österreich_zuerst“ und der „Rache“ ist bloß noch eine Ergänzung zu

ich sags mal unzensuriert: 9mm, kopfschuss, steinigung, galgen, öffentlich zur schau stellen! aber nicht durch die unnötige exekutive!

NS Wie in der Collage ebenfalls gelesen werden, das aber bloß nebenher, müssen auch wieder einmal der „Morgenthauplan“ und der „Hoo…“ … Was es mit diesen heiligen der Verschwörungsjünger und Verschwörungsjüngerinnen auf sich hat, muß nicht einmal weiteres Mal