FPÖ unzensuriert: „Der Kreuzzug kann beginnen – Nur ein to..r ist ein guter Moslem“

Der Kreuzzug kann beginnen - fpö unzensuriertIst es nicht lachhaft, wie Menschen, die meinen, in der Moderne der Gegenwart zu leben, anderen vorwerfen, „Steinzeitmenschen“ zu sein, und gleichzeitig ihre Antwort gegen Menschen, die für sie  „Steinzeitmenschen“ also Rückständige sind, bloß eine ist, die das finsterste Mittelalter zur dunkelsten Gegenwart machen will?

„Der Kreuzzug kann beginnen !
Nur ein to..r ist ein guter Moslem““

Das Mittelalter erscheint im Rückblick nicht mehr so finster, denn aus dem finsteren Mittelalter führte ein Weg heraus, auch in die in vielem viel zu unzureichende Aufklärung, wie heute gesagt werden muß, aber wenigstens ein Weg heraus in eine Aufklärung, die ein hoffnungsvolles Versprechen war, während die Gegenwart in vielem viel zu finster ist, auch deshalb, weil kein Weg mehr eingeschlagen werden will, in eine endlich umfassende und breiteste Aufklärung, sondern ein Weg eingeschlagen wird, der direkt in das finsterste Mittelalter führt, etwa in eine Zeit der Kreuzzüge, die vielen schlimmer und dunkler erscheinen muß, als es die Steinzeit wohl je war, es muß die Steinzeit als eine glückliche Zeit gedacht werden, weil die Menschen der Steinzeit noch keinem Jesus, keinem Mohammed, keinen anderen Propheten sklavisch nachliefen, keine Bibel, kein Koran, keine anderen Märchenbücher von und mit Männern als der häßlich bösen Stiefmutter namens Gott hündisch als Gesetzesbücher gelesen wurden, mit denen alle unterdrückt, terrorisiert und vernichtet werden. Es muß also der Steinzeitmensch als ein glücklicher Mensch gedacht werden, könnte voreilig gesagt werden. Aber auch der Steinzeitmensch kann kein glücklicher Mensch gewesen sein. Denn. Er ließ beispielsweise das Mittelalter folgen, er ließ die Gegenwart folgen und nun wieder das Mittelalter. Vielleicht läßt er auch noch einmal die Steinzeit folgen, die ein endlich das wahre Versprechen sein könnte, noch einmal und tatsächlich zu beginnen, am besten weit vor der Steinzeit wirklich zu beginnen, also ohne das Zimmern einer Giftlade von eines strengen Männerbundes für die Terrormärchenbücher und also ohne folgen zu lassen etwa das Mittelalter und vor allem nicht die Gegenwart …

PS Es sind, wird stets gesagt, bloß vereinzelte Meinungen, wie sie vorwiegend auf der gesinnungsgemäß zensierten Website der identitären Gemein-Schaft geäußert werden, aber es sind Meinungen, die viel zu viel Zustimmung erfahren, wie auch diesmal, auf der Website einer Partei, die viele, viel zu viele Stimmen in Wahlen bekommt.

FPÖ unzensuriert beweist - Frauen eigentlich grauslich sindDer Steinzeitmensch muß als glücklicher Mensch gedacht werden