#FPÖ_Nein_Weil: Stoppable, 0,88 Prozent für identitäre Gemein-Schaft mehr als genug

Es gibt, gerade jetzt im Juni 2015, eine Stimmung in dem Land Österreich, nach der die identitäre Gemein-Schaft (alias FPÖ) nicht mehr aufzuhalten sei.

Eine Stimmung, die von nicht wenigen Medien, vor allem der gutter press, erzeugt wird; es gibt hier wohl massive Interessen von den Medienbesitzern und Medieninhaberinnen, einer Stiefelmagd des Neo-Liberalismus zu Wahlerfolgen zu verhelfen.

Stoppable identitäre Gemein-Schaft FPÖWenn aber Wählerinnen und Wähler ihrer Verantwortung bewußt sind, ist auch eine identitäre Gemein-Schaft uralter Herkunft in jedweder Hinsicht nicht „unstoppable“, sondern ist sie tatsächlich zu stoppen, wie es in Kärnten bereits und in ganz Österreich endlich geschehen muß.

Es gibt, gerade jetzt im Juni 2015, diese Stimmung, die bereits mit Juli 2015 für immer geendet haben sollte, und gewichen einer Stimmung für Wahlkandidaten und Wahlkandidatinnen, die für Verbesserungen und für Entwicklung im positiven Sinne stehen, mit einer kopfschüttelnden Erinnerung daran, daß je in diesem Land so viele, zu viele dem Irrtum erlagen, mit einer FPÖ in Regierungsverantwortung könne je sich etwas zum Besseren wenden, daß je andere Parteien, vorneweg ÖVP und SPÖ, meinten, mit einer FPÖ könne je anders als zum Schaden aller  …

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s