Der FPÖ letzte Ehre für einen „Alpen-Taliban“

He-Chr Strache - Südtirol - Alpen-Taliban

Besonders He.-Chr. Strache muß dieser Tod tief getroffen haben, so oft er auf diesen zu sprechen kommen muß.

Es ist für die FPÖ, von He.-Chr. Strache aufwärts, wohl ein besonderer Kick – letzte Ehre einem Peter Kienesberger zu erweisen, einem Mann also, wie ein Mann sein muß, um für Freiheitliche ein Held zu sein … Finanzielle Machenschaften, Verurteilungen, Haftstrafen, Selbstschussanlagen, Attentate, rechtsextremistische Schriften – all das hat der freiheitliche Held, um den nun die identitäre Gemein-Schaft trauert, abgedeckt …

Eine Zusammenfassung für einen ersten Überblick ist dem Buch „Blut und Ehre“ entnommen. Das läßt bereits verstehen, wie ein Mann beschaffen zu sein muß, was ein Mann tun muß, um für Freiheitliche zum „bedeutendsten …“ aufzusteigen.

Wer des Respekts der FPÖ recht sicher sein kann

Der Tod kann auch einem He.-Chr. Strache edelste Gefühle entlocken: Respekt.

Vielleicht denkt He.-Chr. Strache nun in der Stunde der Trauer über den „Alpen-Taliban“ in kitschiger Rührseligkeit, wie das wohl gewesen wäre, wäre er damals doch der Schwiegersohn von Norbert Burger geworden, von einem Mann, der die Ehre hatte, mit dem „bedeutendsten …“ gemeinsam so recht aktiv – sogar mit ihm eine Partei zu gründen, die NDP … Was für ein sie wohl stolz machender Kick – letztlich verboten zu werden …

Kienesberger - Alpen-Taliban - Ein Held der FPÖWird dem freiheitlichen Vorbild gedacht, ist zu denken an: finanzielle Machenschaften, Haftstrafen, Verurteilungen … eben an alles, was für rechte Männer ein Kick – letztendlich aber bleibt zu hoffen, daß das für Wählerinnen und Wähler bei jedweder Stimmabgabe nicht einmal ein Kicklchen auslöst …

Wird dem freiheitlichen Helden gedacht, kann auch an die Männer und Frauen gedacht werden, die auf FPÖ-Unzensuriert ihre Kommentare schreiben, und überlegt werden, ob für diese Peter Kienesberger nicht ebenfalls schon lange ein Vorbild und Held ist, der nicht nur Waffen hatte, sondern diese auch … Denn. Wie sein Echo klingt der Ruf „Seits schon bewaffnet?“

NS He.Chr. Strache hat, wie auch in einer der Collagen hier gelesen werden kann, einmal geschrieben: „Südtirol ist NICHT Italien!“  Ob er damit meint, Südtirol gehöre zu Deutschland? Die Frage ist nicht so verwunderlich, wie es scheinen mag. In der ZZ der FPÖ wird schon mal diese Frage gestellt, wie hier nachgelesen werden kann: „Gehört Südtirol zu Italien oder zu Deutschland?“

NNS Ob nun aus Anlaß des Todes von Peter Kienesberger der Code Südtirol zum Schwur wurde, kann nicht beantwortet werden, aber Trauer schweißt, wie bekannt ist, nicht nur zusammen, sondern fordert auch feierliche Gesten heraus, Schwüre … Wofür der Code Südtirol steht? Für einen „neuen Eurofaschismus“, wie Sie nachlesen können.

NNNS Für Südtirol werden Freiheitliche nicht erst am Abend fleißig. Wie hier nachgelesen werden kann … NR Werner Neubauer, auch ein Abgeordneter im österreichischen Parlament … Und noch ein anderes Beispiel von einem ehemaligen Abgeordneten und Präsidenten III: NR Martin Graf …. Aber einfach mit der Suchfunktion hier nach Südtirol und Sie bekommen eine Auflistung von weiteren …

Ein Gedanke zu „Der FPÖ letzte Ehre für einen „Alpen-Taliban“

  1. Pingback: He.-Chr. Strache, nächster Vizekanzler, trauert um Kienesberger, um einen mit Burger der „Gründer der rechtsextremen Nationaldemokratischen Partei (NDP)“ | Prono ever

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s