Paul Horsak fordert von den Falschen, Vergangenheit ruhen zu lassen

Es war erst in diesem Jahr, daß wieder einmal über die Großzügigkeit geschrieben werden mußte, die gegen Täter und Täterinnen in Österreich zum Einsatz kam. Damit ist es immer noch nicht vorbei. Zugunsten der Täter und Täterinnen solle die Vergangenheit endlich „ruhen“, mit dieser Unterstützung können sie immer rechnen.

Das könnte unterschrieben werden, die Vergangenheit ruhen zu lassen, wenn die Vergangenheit auch wirklich vergangen wäre. Aber die Geister der Vergangenheit sind vor allem für Roma und Sinti in Europa Gegenwart, wie ein weiteres Mal bitter festgestellt werden muß.

Nun ist es ein Bürgermeister, mit Namen Paul Horsak, aus Kirchstetten, der den Täterinnen und Tätern Beistand leisten will, vergessen zu lassen, was geschah, vergessen zu lassen, wessen Geist nicht vergangen ist. Bürgermeistergemäß will er sein „schönes Kirchstetten“ reinhalten von …

Wie sehr dieser Ungeist der Vergangenheit Gegenwart ist, für Roma und Sinti bittere Gegenwart, ist zu ermessen, wie viele, viel zu viele die Partei wählen, die zum einen gerade in der von einem freiheitlichen Abgeordneten geführten ZZ die Weinheber-Kollegen und Weinheber-Kolleginnen aus dieser Zeit recht empfehlen und anhimmeln, zum anderen vor allem auf FPÖ-Unzensuriert gegen „Zigeuner“ … sogar vom „Wiederbeleben des Faschismus“ unverhohlen geschrieben wird …

Für Roma und Sinti ist der Vergangenheit Ungeist Gegenwart, ständig bedroht und gefährdet, nur ein Beispiel aus Österreich, harmlos noch, weil bloß schriftlich: „Haifisch auszuwildern“ … Daß es auch in Österreich schon Morde gab, nur weil wer glaubte, morden zu müssen, Menschen ermorden zu müssen, die er als …, Morde aus ebendiesem Ungeist heraus, Morde in der Zweiten Republik …

Von daher ist es heute mehr denn je notwendig, solche Ausstellungen und Kunstaktionen zu machen, nicht weil es um die Vergangenheit geht, sondern um die Gegenwart und um die Zukunftslosigkeit derartiger Vergangenheiten.

Der Irrtum des Bürgermeisters aus Kirchstetten ist, er unterstellt den Falschen, die Vergangenheit nicht ruhen lassen zu wollen.

Nur ein paar Beispiele zum Nachlesen noch zusätzlich zu den oben verlinkten:

https://pronoever.wordpress.com/2013/11/28/roma-und-sinti-2013-der-geist-von-und-der-traum-von-einem-legalen-auschwitz-im-eigenen-garten/

https://pronoever.wordpress.com/2014/01/08/unzensuriert-von-der-freiheitlichen-gemein-schaft-verweist-auf-die-wahre-lage-der-menschen-gegen-die-sie-hetzen-vor-allem-gegen-roma-und-sinti/

https://pronoever.wordpress.com/wofuer-wird-fpoe-gewaehlt-damit-die-luege-die-wahrheit-abloest/

https://pronoever.wordpress.com/2015/01/25/kein-salon-dem-rechtsextremismus-am-30-janner-2015-und-wo-sind-die-zigeuner/

https://pronoever.wordpress.com/2012/10/02/mirko-jelusich-oder-die-treue-der-zurzeitigen-freiheitlichen-zu-nationalistischen-schriftstellern-auch-des-deutschen-reiches/

https://pronoever.wordpress.com/2012/10/06/robert-jan-verbelen-freiheitliche-verschwenden-steuergeld-fur-einen-ihrer-geliebten-schriftsteller-und-morder-aus-den-reihen-der-ss/

https://pronoever.wordpress.com/2014/05/25/freiheitliche-abgeordnete-misbrauchen-parlament-fuer-groschengschichtn/

https://pronoever.wordpress.com/schachtschneider-professor-von-he-chr-strache-ja-zum-deutschen-reich/

Josef Weinheber

 

Ein Gedanke zu „Paul Horsak fordert von den Falschen, Vergangenheit ruhen zu lassen

  1. Pingback: FPÖ unzensuriert: Josef Weinheber und die Aufgabe, der Wahrheit verpflichtet zu sein. SPÖ: Des Kaisers Kleid ist durchsichtig. | Prono ever

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s