Weltflüchtlingstag 2015 – Hysterie und Gekreische in Europa

Heute sind bereits den ganzen Tag über in den österreichischen Nachrichten Meldungen zu hören, und es darf angenommen werden, in anderen europäischen Ländern werden die Meldungen ähnlich lauten, an die sechzig Millionen Flüchtlinge, und das seien so viele, als anschaulicher und wohl als abschreckender Vergleich wird die Bevölkerungszahl von Deutschland herangezogen, wie viele Flüchtlinge das doch wären …

Weltflüchtlingstag 2015Wie viele es genau sind, wird nicht gewußt, es sind Schätzungen.  Millionen sind es, das steht fest. Und menschgemäß ist eine Millionenzahl keine geringe, aber in Relation gesetzt mit der Weltbevölkerung sind es um die 0,8% – Null-Komma-Acht Prozent … ein derart geringer Prozentsatz der Weltbevölkerung, daß die Diagrammsoftware es automatisch auf einen Prozent aufrunden muß, um es prozentmäßig überhaupt darstellen zu können.

Und wird daran gedacht, wie viele von diesen Menschen, die auf der Flucht sind, nach Europa versuchen sich zu retten, dann geht der Prozentanteil, gemessen an der Weltbevölkerung, der Menschen auf der Flucht, die nach Europa versuchen sich zu retten, wohl gegen …

Eine prozentmäßig gegen Null tendierende Zahl, und soher für Österreich und für Europa ein vernichtendes Urteil, im Grunde für die gesamte Welt, nicht in der Lage zu sein, nicht in der Lage sein zu wollen, Menschen auf der Flucht angemessen, würdig, ohne Hysterie und Gekreische beizustehen. Null-Komma-Acht Prozent der Menschen auf dieser Welt unaufgeregt einen sicheren Ort zu bieten, sie aufzunehmen.

Vielleicht wäre es schon dienlich und hilfreich, nicht gierig und sensationslüstern von Millionen zu kreischen, sondern ruhig zu sagen, es sind nicht einmal ein Prozent der Weltbevölkerung, die aufzunehmen sind, und ein Prozent der Weltbevölkerung stellt für eine derart hoch entwickelte Gesellschaft, wie es ja gerade die europäische Gesellschaft sein will, keine Herausforderung …

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s