Heinz Mayer bestätigt die Notwendigkeit der Binnen-I-Schreibung – Teil 6 der Komödie in Fortsetzung

Unangenehm scheint Heinz Mayer aber doch eines zu sein, die Vorstellung, er könnte der „Geisteswelt des [He.-Chr.] Strache“ zugeordnet werden, mit seiner Kritik am Binnen-I; denn das betont er am Ende seines Artikels doch recht stark, kritisiert die Gleichsetzung, fordert den „aufgeklärten Bürger, den die Demokratie braucht“ …

Vor lauter Strache scheint Heinz Mayer die Geister nicht zu sehen …

Denn. Hat Heinz Mayer auch nur einmal sich angesehen, wer diesen Brief geschrieben hat? Wer hat eigentlich Heinz Mayer den Brief zur Mitunterzeichnung vorgelegt? Wer die Hauptunterzeichner sind, die wohl auch für den Inhalt des Briefes verantwortlich sind, die den Brief wohl gemeinsam geschrieben haben dürften? Wer diesen Brief mitunterzeichnete?

Es sind …

Reaktionärer Backlash -stopptdierechten-atWohlweislich wurde der Brief der 800 nicht als einer der freiheitlichen Gemein-Schaft geschrieben, unterzeichnet und veröffentlicht, obgleich dieser Brief sich von einem freiheitlichen Brief gegen das Binnen-I kaum unterscheiden ließe, wird bedacht, daß vor allem die freiheitliche Gemein-Schaft in Österreich sich besonders hervortut als Einpeitscherin gegen Gender Mainstreaming, gegen die Binnen-I-Schreibung … Aber es hätten wohl, so die Befürchtung, zu viele noch aus der sogenannten Prominentenriege davor zurückgeschreckt, einen freiheitlichen Brief zu unterschreiben – noch zurückgeschreckt … einen Brief, geschrieben und hauptunterzeichnet beispielsweise von Barbara Rosenkranz und Brigitte-(„Gender Mainstreaming ist die Fortsetzung des Zweiten Weltkriegs-mit…“)- Kashofer

Wessen Brief aber, um einige direkt zu nennen, wurde mit unterzeichnet?

Der Brief eines Hauptunterzeichners Dieter Pohl, Obmann-Stellvertreter im Verein Muttersprache, der die „Wiener Sprachblätter“ herausgibt, über die schon zu berichten war. Wer es nachliest, wird nicht verwundert sein, von der freiheitlichen Gemein-Schaft zu lesen …

Der Brief eines Hauptunterzeichners Thomas Kubelik, der endlich in einem Selbstbezahlverlag ein eigenes Buch auf eigene Kosten …

Wer hat den Brief, um auch einige namentlich anzuführen, mitunterzeichnet?

Christoph Fackelmann, Schriftleiter der „Wiener Sprachblätter“ – Schriftleiter …

 Wolfgang Caspart, aber mit seiner Wohnadresse in Deutschland – soll  damit Internationalität vorgetäuscht werden? Auch über ihn, über den „teuren Philosophen der Freiheitlichen“ war schon zu schreiben

Heinz Mayer bestätigt Gender Mainstreaming - Fortsetzungskomödie Teil 6

Fortsetzung folgt.

Georg Zakrajsek, Autor der freiheitlichen Unzensuriert. Ein Sprachfeilscher: „Neger“ möchte er behalten, dafür gibt er das Binnen-I

Das war bloß eine Auswahl. Mehr noch gibt es zu den Schreibern und Unterzeichnerinnen dieses Brief zu erfahren unter „Reaktionärer Backlash„, auch darüber, welche Gutachten Heinz Mayer sonst …

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s