Schlecht gemacht, ist schlecht gemacht.

Kunst sei das Gegenteil von gut gemeint, heißt es nach einem Zitat, das gleich mehreren Schreibenden zugerechnet wird. Nun, das trifft auf den Roman von Felix Mitterer gar nicht zu. Denn.

Die kürzeste Kritik an dem Roman von Felix Mitterer kann nur lauten:

Schlecht gemacht, ist schlecht gemacht.

Die kürzeste Zusammenfassung des Romans von Felix Mitterer kann nur lauten:

Der gute Mensch als Rassist.

Wie werden rassistische Menschen, die schreiben, sich nun wohl giften, daß ihnen nach ihrer Gesinnung bislang kein Roman wie „Keiner von euch“ gelungen ist.

Oder werden rassistische Menschen fortan „Keiner von euch“ dankbar als Lehrbeispiel vortragen, wie heutzutage Romane nach ihrer Gesinnung zu verfassen seien?

Genug zu diesem Ro…