Konversion – Von der Dringlichkeit der Aufklärung 1.0

Sie könnten sagen, es geht hier ein weiteres Mal darum aufzuzeigen, welcher Gesinnung die identitäre Gemein-Schaft anheimgefallen ist, wie auf der Website dieser Partei über Menschen geschrieben wird. Aber darum geht es gar nicht. Auch wenn einer, wie in den Collagen zu lesen ist, aus der Schreibstaffel, am 25. Oktober 2014 Menschen, die er nicht als sogennannte inländische Menschen empfindet, als „Menschenfresser“ bezeichnet. Auch wenn Dieter Nuhr von Franz Dinghofer als „Ratte“ bezeichnet wird. Die Freundlichkeiten der Schreibstaffel der identitären Gemein-Schaft sind allzu bekannt, um darüber noch irgend etwas … An diesem Wochenende ist die Schreibstaffel beinahe friedlich, keine Aufforderung, „Pumpguns aus[zu]teilen“, wie am 21. Oktober 2014 zu lesen war …

FPÖ Unzensuriert MenschenfresserSelbstverständlich kommt es den Treibern und den Treiberinnen dieser Website der identitären Gemein-Schaft nicht in den Sinn, Aufrufe zu bewaffneten Auseinandersetzungen in diesem Land zu löschen, oder wenigstens, nicht unkommentiert zu lasssen. Das ist wohl der Stoff, den beispielsweise He.-Chr. Strache benötigt, um in seinen im fürstlichen Ambiente vorgetragenen Kommentaren vor einem Bürgerkrieg zu warnen, den die Schreibstaffel der identitären Gemein-Schaft seit langem versucht herbeizuschreiben, seit langem sich nach einem solchen sehnt

Und ganz nebenher, daß einer aus der Schreibstaffel sich Franz Dinghofer nennt, ist für diese Website gesinungsgemäß nur folgerichtig. Ist doch der sogenannte historische Franz Dinghofer ein Heiliger der identären Gemein-Schaft, die die Franz-Dinghofer-Medaille verleiht. Gesinnungsgemäß wurde diese Medaille von einem germanischen Künstler gestaltet, von Odin M. Wiesinger …

Aber darum geht es heute gar nicht.

FPÖ Unzensuriert Dieter NuhrDie Aufregung, daß Dieter Nuhr von einem Moslem wegen „Beschimpfung von Bekenntnissen und Religionsgesellschaften“ angezeigt wurde, zeigt bloß eines ein weiteres Mal deutlich, allzu deutlich auf, daß nicht der Islam das Problem ist, sondern die Religionen, die Organisierten Glauben an sich. Wie sehr eine Aufklärung 1.0 dringlich vonnöten ist. Die Meinungsfreiheit etwa ist nicht nur den Organisierten Glauben des Islam bedroht, wie gesinnungsgemäß die Website der identitären Gemein-Schaft schreibt, die Meinungsfreiheit ist durch alle Organisierten Glauben ständig bedroht. Koran oder Bibel, das ist einerlei. Erst vor kurzem hat eine Mutter mit Berufung auf die Bibel es in Österreich geschafft, gegen Yoga in der Schule vorzugehen.

Es darf hier auch daran erinnert werden, daß Gerhard Haderer nicht vor Jahrhunderten wegen eines Jesus-Buches verurteilt wurde, sondern 2005, also vor knapp zehn Jahren.

Es darf auch daran erinnert werden,  daß die Diakonie Wien gegen Manfred Deix wegen einer Karikatur gerichtlich vorgehen wollte, nicht vor Jahrhundert, sondern 2009, also gerade einmal vor fünf Jahren. Und hierzu wollte die Diakonie Wien auch noch das Verbotsgesetz mißbrauchen.

Es darf auch daran erinnert werden, daß in Kroatien nicht Moslems „Bringt sie alle um!“ schrien, sondern Christen und Christinnen, und das nicht vor Jahrhunderten, sondern gerade einmal vor drei Jahren.

Es darf auch daran erinnert werden, daß einer vom Organisierten Glauben der orthodoxen christlichen Kirche nach der Steinigung von Menschen aufrief, ebenfalls nicht vor Jahrhunderten, sondern vor zwei Jahren

Darum geht es tatsächlich. Endlich mit diesem blind aufgescheuchten Reagieren aufzuhören. Endlich das gesamte Problem mit den Organisierten Glauben umfassend anzugehen.

Erzählen nicht gerade die Menschen, die von anderen Organisierten Glauben zum Organisierten Glauben des Islam wechseln, von der grundgelegten Gefährlichkeit der Religionen, von dem Zu- und Hergerichtetsein zur Gewalt?

Darum: Aufklärung 1.0 jetzt!

PS Erheiternd an der Diffamierung von Peter_ auf der Website der identitären Gemein-Schaft, es würden „Menschenfresser eingeschleppt“ werden, ist aber, daß erst vor kurzem über Kannibalismus berichtet wurde, der aber nicht von Angehörigen des Organisierten Glaubens des Islams begangen wurde, sondern von Angehörigen des Organisierten Glaubens des Christentums

PPS Peter_ ist ein anständig fleißig Marschierender aus der Schreibstaffel  der gesinnungsgemäß von der identitären Gemein-Schaft zensierten Website. Er oder sie wartete auch schon mal mit recht förderlichen Lösungen auf

3 Gedanken zu „Konversion – Von der Dringlichkeit der Aufklärung 1.0

  1. Pingback: “Neger keinesfalls nach Europa einschleppen” oder kann FPÖ-Unzensuriert-Schreibtstaffel Zahlen über 100 nicht mehr lesen? | Prono Ever

  2. Pingback: Modern times by FPÖ, Österreich: Sippenhaftung, Aufgabe der Rechtsstaatlichkeit, Antisemitismus | Prono Ever

  3. Pingback: Die Steinigung des Geistes durch Herbert Kickl – Altes von der FPÖ zum “Genderwahn” | Prono Ever

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s