27. Jänner, 9. November, 8. Mai – Sondertage in Österreich

Am Gedenktag 27. Jänner 2021 läßt es sich der Innenminister bei Tag nicht nehmen, die Tafel „#WeRemember“ in die Kamera zu halten, auch am Gedenktag 27. Jänner 2021 läßt es sich der Bundespräsident bei Tag nicht nehmen, die Tafel „#WeRemember“ in die Kamera zu halten, am Gedenktag 27. Jänner 2021 ist auch der Bundeskanzler mit dabei, es sich nicht nehmen zu lassen, er stellt seinem „#WeRemember“ sogar ein Kerzchen bei.

Die Geschehnisse in Österreich in der Nacht vom 27. Jänner auf den 28. Jänner 2021 offenbaren in Österreich ein weiteres Mal einen seltsamen staatlichen Hang, Gedenktage auf eine recht eigentümliche Art zu begehen.

Am Gedenktag 9. November 2020 lassen es sich wiederum Bundespräsident und Bundeskanzler nicht nehmen, zu gedenken.

Die Geschehnisse in Österreich in der Nacht vom 9. November 2020 offenbaren in Österreich ein weiteres Mal einen seltsamen staatlichen Hang, Gedenktage auf eine recht eigentümlich Art zu begehen.

Nicht anders ist es um den Gedenktag 8. Mai 2020 bestellt. Auch an diesem Tag lassen es sich Bundespräsident, auch Bundeskanzler, auch Innenminister nicht nehmen …

Am 8. Mai 2020 legen die Mannen und Frauen „zum Zeichen des Gedenkens und der Dankbarkeit“ einen Kranz nieder beim „Denkmal für die Trümmerfrauen“ … Die Mannen und Frauen der Partei also, die vom Bundespräsidenten für kurz angelobte Regierungspartei …