Auf FPÖ unzensuriert erinnert Peter_ seines „seligen Cesar Bresgen“

Cesar Bresgen - Weiße also nazifreie Weste im Austria ForumDas Jodeln kann vielleicht gerade an einem Sonntag, 31. Juli 2016, recht sentimental machen, und so berichtet Peter_ auf FPÖ unzensuriert unter dem Kommentar „Altes Brauchtum ganz neu: Jodelschule boomt“ wieder einmal etwas aus seinem Leben:

„Juchaza
Ich hatte das Glück, während meines Studiums noch den seligen Cesar Bresgen zu erleben, der uns nicht nur die Notation indischer Ragas an die Tafel schrieb, sondern auch die Notation alpenländischer ‚Juchazer‘. So lernte ich damals die Viertelton-Versetzungszeichen kennen …“

Peter_, das ist der Mensch, der beispielsweise die Verleumdung auf FPÖ unzensuriert veröffentlicht hat, über deren ersten Monatstag des Veröffentlichenlassens erst diese Woche zu schreiben war: Europäisches Forum Linz – Wunsch nach einem Ehrenschutz von Norbert Hofer?

Wohl auch sentimental im Angesicht seines Wunschpräsidentenkandidaten und dann schon einmal auch das berichtet, er habe ihn beruflich bedingt

Und an diesem Tag seines Herrn gedenkt er seines Studiums und seines Glücks, „noch den seligen Cesar Bresgen zu erleben“ …

Beim „seligen Cesar Bresgen“, ja, selig ist Bresgen, weil er schon lange tot ist, aber vielleicht ist er für ihn auch ein wenig selig, weil er ein Nazi-Komponist war, und die Zeit heute so unselig, weil es solche Nazi-Professoren wie ihn nicht mehr gibt. Aber mit Norbert Hofer dämmert Peter_ einem verheißungsvollen göttlichen Morgen entgegen …

Es kann nachgelesen werden, was für ein Kaliber Bresgen in der nationalsozialistischen Verbrechens- und Massenmordzeit war. Das interessiert nicht, was mit und was Bresgen vor 1945 war.

Cesar Bresgen - Peter_ - FPÖ unzensuriert.jpg

Bemerkenswert ist hier wieder einmal, wie gut es Nazis in Österreich nach 1945 hatten, im Grunde bis zum heutigen Tag. Auch Bresgen: hochgeehrt, nicht von irgend welchen bildungsfernen, arbeitslosen und sozial benachteiligten Glatzköpfen, sondern vom Staat Österreich. Und auch bald dreißig Jahre nach seinem Tod darf er beispielsweise eine weiße und von seiner nationalsozialistischen Vergangenheit gereinigte Weste tragen, ihm angezogen vom Austria-Forum …

Cesar Bresgen - Ehrungen durch alle ZeitenWenn nun wer sagen möchte, das sei vielleicht bloß übersehen worden, vom Austria-Forum, nun, darauf kann geantwortet werden: es dürften im Austria-Forum nur weiße Westen geschneidert werden, wie ein anderes Beispiel … AEIOU – Ka Nazi bist Du …

Und auch Peter_ mit seiner in sentimentalen Jodlerzeiten freimütig erzählter Biographie zeigt recht gut, es sind, wie es zwar gerne breit gesehen und geschrieben wird, nicht die sogenannten Bildungsfernen, die Ängstlichen, die Sorgenvollen, die Benachteiligten in mannigfacher Weise, die im Internet …, aber auf deren Ruf muß ja nicht achtgegeben werden, weil sie ohnehin keinen Ruf haben, höchstens den, Masse zu sein, die auf Ruf und Pfiff …, und diesen kann soher auch das Schlechte des Internets angehängt werden …

PS Die Zitate von Cesar Bresgen sind nicht vergangenheitsschauend gedacht, sondern dafür, zu überlegen, was aus dem Brauchtum nun sich entwickeln könnte, wie Brauchtum heute eingesetzt wird. Denn auch die nationalsozialistische Gesinnung erfährt Entwicklungen, wie bereits näher ausgeführt in Norbert Hofer ist ein Kommunist – Von der Widersinnigkeit, nicht Nazi sagen zu dürfen …

Bresgen und Brauchtum

5 Gedanken zu „Auf FPÖ unzensuriert erinnert Peter_ seines „seligen Cesar Bresgen“

  1. Pingback: Für PI-News österreichischer Nationalratsabgeordneter Dr. Marcus Franz ein Autor von recht hoher Qualität | Prono ever

  2. Pingback: „Sonderbriefmarke des Islamischen Staates“ für den „Kongress Überfremdung“ des „Europäischen Forums Linz“ mit Danksagung an Norbert Hofer | Prono ever

  3. Pingback: Hofer-FPÖ: Identitäre Parlamentspartei des habsburgischen Adels und Linzer Parolenschmettertag | Prono ever

  4. Pingback: Für Peter_Unzensuriert hat die Frau die blumenwohlriechende Lieblichkeit einer treuer Hündin zu haben | Prono ever

  5. Pingback: Martin Graf, schlicht also kurz: Hübner schon wieder. | Prono ever

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s