FPÖ unzensuriert wird ersucht nicht zu löschen: „Gerne Nazi – X Hofer“

FPÖ unzensuriert wird ersucht diese Kommentare nicht zu löschen aus Zählungsgründen

Wie im Vergleich mit der gestrigen Collage gelesen werden kann, sind es heute mit der Kommentatorin Eva Dietz bereits 50 Menschen, die mit ihrem Kommentar mit „Gerne Nazi – X Hofer“ durch Zustimmung sich identifzieren können.

Wie im Vergleich mit der gestrigen Collage gelesen werden kann, sind es heute mit dem Kommentator Karl Uwe bereits 28 Menschen, die seinem Kommentar mit antisemitischem Grundton zustimmen.

Keinen Vergleich des Zuwachses gibt es noch beim Kommentar von Breitkeil, aber mit ihm sind auch schon 28 Menschen, die finden, das sei jetzt „Nazi-Justiz“, wie in der Collage gelesen werden kann.

FPÖ unzensuriert wird ersucht, alle drei Kommentare nicht zu löschen. Um so eine kleine Zählung zu erhalten, wie viele sind gerne und für … wie vielen ist das Antisemitische nicht fremd, wie viele sehen die Justiz in Österreich als … wenn ein Urteil einmal nicht ihrer Gesinnung gemäß ausfällt.

Übrigens. Breitkeil, für den oder die nun die Justiz eine „Nazi-Justiz“, durfte bereits einmal mit einer recht besonderen menschlichen Phantasie gegen eine Frau kennengelernt werden, im Zusammenhang mit Franz Dinghofer, der sich auf die Suche machte für Bombenziele gegen Frauen …

Übrigens. Für Franz Dinghofer ist Bundeskanzler Christian Kern ein „Jude“. Aber ein Franz Dinghofer nimmt das nicht so hin, er widerspricht und richtet aus: „Der wird sich noch wundern.“

 

6 Gedanken zu „FPÖ unzensuriert wird ersucht nicht zu löschen: „Gerne Nazi – X Hofer“

  1. Pingback: „3:0 für SPÖ“ – Eine Niederlage | Prono ever

  2. Pingback: „Sonderbriefmarke des Islamischen Staates“ für den „Kongress Überfremdung“ des „Europäischen Forums Linz“ mit Danksagung an Norbert Hofer | Prono ever

  3. Pingback: FPÖ unzensuriert, Franz Dinghofer: „Konflikt mit diesen Untermenschen kann man sicher nicht friedlich lösen“ | Prono ever

  4. Pingback: Renate Künast und „rechtsextreme FPÖ unzensuriert“-Poster und Posterinnen | Prono ever

  5. Pingback: Strache Popp Hofer und Nürnberg 2.0: „Bewerbungen als Henker nehmen wir gerne an“ | Prono ever

  6. Pingback: „Für jüdischen Bundeskanzler sind nicht alle Hofer-Wähler nationalsozialistisch“ | Prono ever

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s