Weltweite Verbreitung – Der größte Teil der Bevölkerung bekennt sich schon zum Glauben Mohammeds

Im vorherigen Kapitel wurde bereits ein Auszug des Berichts des untadeligen Mediums veröffentlicht. Es könnte durchaus von Interesse sein, in welchem Zusammenhang es gebracht wird, daß der größte Teil der Bevölkerung sich schon zum Glauben Mohammeds bekennt, und vor allem, wer es sich zur heiligen Aufgabe machte, den mohammedanischen Glauben weltweit zu verbreiten.

„Auch alle diese hohen Herrn, die Väter, die sich wie Aale winden und zum Hofe streben, welche sagen, sie seien Patrioten, und dies und jenes; diese Patrioten wollen nur staatliche Ländereien in Pacht bekommen! Sie sind imstande, Vater und Mutter und selbst Gott zu verkaufen, diese ehrgeizigen Christus-Verkäufer! Es ist nichts als Ehrgeiz, und der Ehrgeiz kommt daher,
weil sich unter der Zunge ein kleines Bläschen befindet und in diesem Bläschen ein kleines Würmchen, so groß wie ein Stecknadelkopf, sitzt, und dieses alles macht ein gewisser Barbier, der in der Gorochowaja wohnt. Ich kann mich auf seinen Namen
nicht besinnen; es ist aber als sicher bekannt, daß er in Gemeinschaft mit einer Hebamme den mohammedanischen Glauben über die ganze Welt verbreiten will; man sagt ja, daß sich in Frankreich schon der größte Teil der Bevölkerung zum
Glauben Mohammeds bekennt.