Armin Wolf hätte sagen können: Trump gebe an wie Hofer und …

armin-wolf-und-he-chr-strache-von-der-angeberei

Aber er sagte, der Mann, also Trump, gebe an „wie ein Pavian“. Und zählte dann noch allerlei auf … u.a. er, Trump, lüge und so weiter und so fort. Das ist zum einem wohl unpassend im Vergleich des Sozialverhaltens zwischen Donald Trump und einem „Pavian“, zum anderen bedient er, also Wolf, die Stereotype, er, also der „Pavian“, sei eitel … Brehms Tierleben dürfte ihm immer noch eine liebe Lektüre …

Das Unpassendste daran aber ist, einen Menschen mit einem Tier … Es wird gerade einem Armin Wolf nicht entgangen sein, welche Gesinnungen vor allem von der Herabwürdigung des Menschen zum Tier … wie viele Vertreterinnen und Vertreter solch einer Gesinnung mußte er wohl selbst schon in all den Jahren interviewen …

Es geht hierbei nicht darum, den Menschen über das Tier zu stellen. Freilich ist der Mensch als Lebewesen auf dieser Erde ebenfalls ein Tier, auch wenn er dies anders sehen möchte, aber wenn ein Mensch mit einem Tier verglichen wird, ist das stets als Beleidigung gemeint, und es geht stets zu Lasten des Tieres. Es bedient die irrige Vorstellung, der Mensch stehe über dem Tier. Ein Mensch, der mit einem Tier verglichen wird, wird nur aus einem einzigen Grund mit einem Tier verglichen, um ihn auf die aus menschlicher Sicht niedrigste Entwicklungsstufe eines Lebewesens zu setzen.

Das ist wohl das Prekäre, das Schlimme an der Gattung Mensch, daß sogar jene, die mit den oben angesprochenen Gesinnungen nichts zu tun haben, so leicht Derartiges von sich zu geben imstande sind …

Das Schlimme ist auch, es fällt diesen Menschen gar nicht auf, was für Vergleiche sie selber anstellen, während sie zugleich entrüstet sind, wenn etwa auf Websites der oben angesprochenen Gesinnungen Menschen mit Tieren … Es ist nur ein Detail, aber möglicherweise eines, das auch ein wenig verständlich macht, weshalb solche Gesinnungen immer noch einen derartigen Zulauf haben …

Armin Wolf denkt nicht über seinen Tiervergleich nach. Ihm ist nun wichtig, daß er richtig zitiert wird. Er wirft He.-Chr. Strache vor, er habe nur „Pavian“ und nicht „eitler Pavian“ gesagt. Freilich begreift He.-Chr. Strache nicht mit seiner schlichten Gesinnungsdenkart, daß „Pavian“ nur ein anderes Wort für Eitelkeit ist, es also ausgereicht hätte, richtig zu zitieren. Und Armin Wolf will nicht verstehen, daß He.-Chr. Strache ihn schon richtig verstanden hat. Es geht ja nur um Eitelkeit, wenn von einem „Pavian“ gesprochen wird. Brehms Tierleben dürfte auch für He.-Chr. Strache nach wie vor eine …

Armin Wolf hätte auch nur zu sagen brauchen, Trump sei ein Angeber und … Oder, wenn er schon meint, nicht ohne Vergleiche auskommen zu können, Trump gebe eitel an wie Hofer oder Strache oder irgend ein anderer oder andere aus der identitären Parlamentspartei …

Und ist es nicht pure Angeberei, wenn Hofer etwa verkündet, er werde „auf Euch aufpassen? Oder er ein „Schutzherr“ …? Oder sein Versprechen gegen „Bestien“ …?

Es gibt so viele Menschen, die, wenn schon Vergleiche gebracht werden müssen, für Vergleiche herangezogen werden können, vor allem in Österreich, daß für diese tatsächlich keine Tiere je mehr vonnöten sind, wie leicht  kann statt „Pavian“, um noch ein Beispiel anzuführen, Gudenus für einen Vergleich …

PS Zur Angeberei fällt noch das Ausreden ein. Donald Trump hat nach der Fernsehdiskussion mit Hillary Clinton die Ausrede gebracht, er hätte ein kaputtes Mikrofon … Erinnert das nicht recht stark an die vielen Ausreden und die vielen Schuldabschiebungen aus den Reihen der identitären Parlamentspartei in Österreich? Was für Vergleichsmöglichkeiten ergeben sich auch daraus. Zwischen diesen angeberischen oder eitlen Menschen mit ihren Schuldabschiebungen und Schuldzuweisungen. Es mag für Österreich eine Katastrophe sein, wenn solche Menschen von vielen, viel zu vielen Menschen gewählt werden, gar in verantwortungsvolle Positionen gewählt werden, aber eben nur ein Fiasko für Österreich, jedoch eine weltweite Katastrophe und ein weltweites Fiasko, wenn Menschen in den Vereinigten Staaten einen solchen Menschen zum Präsidenten wählten. Es wird zwar immer noch mit großen Augen nach den Vereinigten Staaten aufschauend geblickt, aber, wenn gedacht wird, wie viele, viel zu viele in den USA einen Donald Trump … die USA sind auch nicht mehr als Österreich, aber eine USA wie Österreich ist tatsächlich zum Ängstigen …

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s