Nicht mehr lange, Regierungschef Netanjahu

Benjamin stemmt sich derzeit mit allen Kräften gegen den drohenden Amtsverlust.

Nicht mehr lange Regierungschef?

Vor dieser Überschrift berichtet die Tageszeitung „Die Presse“ über das verbale Aufziehen der Bibi-Flagge

Und unter dieser Überschrift

Nicht mehr lange Regierungschef?

berichtet „Die Presse“ darüber, wie es in diesem Staat jetzt zugeht, über den Ablauf, dessen Schluß sein soll, daß der gerade noch Regierungschef nicht mehr Regierungschef sein wird.

Und am Ende, „Die Presse“:

In einer früheren Version dieses Artikels stand im Titel: „Kurz stärkt Netanjahu vor drohendem Amtsverlust den Rücken“. Nach der Klarstellung des Bundeskanzleramts haben wir die Überschrift konkretisiert.

Wie wohltuend das zu lesen, Wörter des Vertrauens in einer gar vertrauenslosen Zeit noch lesen zu dürfen. Vertrauen zu haben, auch Vertrauen in die Klarstellungen des Bundeskanzleramtes, Wörter, die zum Vorbilde gereichen, für alle, doch einander zu vertrauen, wieder Vertrauen zu haben, auch zum Bundeskanzleramt mit seinem ungeschminkten Dach, das keine Einmischung kennt, nur Dankbarkeit zur rechten Zeit

Diese Dankbarkeit zur rechten Zeit wird einst der dann ehemalige Regierungschef in rührseliger Erinnerung auch seine Dankbarkeit zum Ausdruck bringen wollen, durch sein verbales Aufziehen der Basti-Fahne unter dem Dach, unter dem er dann leben wird, und der auf solche Weise Zurückbedankte könnte dann diesen Dank als einen zur unrechten Zeit vorgebrachten beurteilen, von diesem gar peinlich im ungünstigsten Moment erwischt werden, könnte es doch ein aufgenommener Dank unter dem Dach einer Strafvollzugsanstalt …