Der von Wladimir Putin gesinnungsgemäß ein für alle Mal bis zur grausamen Kenntlichkeit einbekannte Patriotismus auch der FPÖ

Jedes Volk, besonders die Menschen in Rußland, können echte Patrioten von Bastarden und Verrätern unterscheiden. Und wir werden sie ausspucken, wie ein Insekt, das uns unabsichtlich in den Mund geflogen ist. Ich bin mir sicher, daß diese notwendige und natürliche Säuberung unserer Gesellschaft unser Land nur stärken wird.

Grausam kenntlicher als von Wladimir Putin in einer Fernsehansprache am letzten Mittwoch, 16. März 2022, kann patriotisch nicht gesprochen werden, spätestens seit diesem letzten Mittwoch ist immer bei allen, die als echte, wahre Patrioten oder einfach wie kurz als Patriotinnen hintreten, die menschgemäße Konsequenz des Patriotismus mitzudenken, und diese ist, alle, die in Augen der Patrioten keine Patrioten sind, alle, die von Patriotinnen bezichtigt werden, keine Patriotinnen zu sein, als „Verräter“ und „Bastarde“ als Insekten auszuspucken.

Und was ausgespuckt wird, ist zerkaut, zermalmt, tot.

In Österreich ist es vor allem die für kurz gewesene Regierungspartei und weiter im Parlament hintretende Partei mit ihren „ausgeprägten“ Patriotinnen vornehmlich männlicher Gestalten. Und bei jedweder Wahl ist mehr denn je nach dieser putinischen Kenntlichmachung des Patriotismus auch in Österreich daran zu denken, wenn die Hand das Kreuz über sich selbst bei dieser Partei …

NS Es wird nicht erst seit kurzem sehr viel über sogenannte fake news gesprochen, vor allem darüber, es müsse mit Fakten gegen fake news vorgegangen werden, es müsse aufgeklärt werden und so weiter und so fort. Dabei. Es genügt sehr oft, und darauf ist wohl noch viel und sehr oft hinzuweisen, die sogenannten fake news richtig zu lesen, die bereits die Wahrheit enthalten.

Das letzte aktuelle Beispiel, das exemplarisch nicht nur für Wladimir Putin angeführt werden kann, hierfür ist die Lüge des Wladimir Putin vom letzten Mittwoch: der Plan eines Blitzkriegs gegen Rußland sei nicht aufgegangen. Und das ist von Wladmir Putin wahr gesprochen. Es reicht völlig, diesen seinen Satz richtig zu lesen: Sein Plan eines Blitzkriegs ist nicht aufgegangen.

Acht Jahre lang hat Wladimir Putin seinen Traum, er könne Kiew in zwei Wochen einnehmen, in Wahrheit umgedeutet, als Wahrheit gedeutet, er könne mit einem Blitzkrieg Kiew einnehmen, in zwei Wochen Kiew einnehmen, das wäre tatsächlich eine Blitzkriegeinnahme gewesen, und nun, da ihm dies nicht gelungen ist, sein Blitzkriegplan zerschlagen und seine Wahrheit wieder Traum ist, den er abermals falsch deutet: als nicht seinen Blitzkrieg …