„Volksbefragung“ aus Österreich – Echt? Ja, echt …

Volksbefragung Zwischenstand Umfrage 11-01-2013… Postwurf der SPÖ mit dem schlampigen Echo des Werbespruchs des Billigen Ladens läßt ungeduldig auf den Wurf der ÖVP warten, mit dem Echo eines Werbespruches -, anbieten würde sich dafür der Laden, der ebenfalls mit Billig argumentiert und konkurrenzgemäß trompetet: billiger

Es stimmt nicht, daß ungeduldig auf den christschwarzen Postwurf gewartet wird – worauf aber wirklich ungeduldig gewartet wird, ist, daß der Wahlkampf zu Wehrpflicht und Berufsheer endlich vorüber ist, denn es raucht schon der Kopf, auch davon, was selbst hier zu dem Komplex Militär geschrieben und Informationen dazu gesammelt wurden, was alles vorgebracht wurde, das beim Komplex Militär zu bedenken, mitzudenken und so weiter und so fort …

Es muß wenige Tage vor dem 20. Jänner 2013 nichts Informatives mehr hinzugefügt werden, obgleich täglich auch in den letzten Tagen vor dem 20. Jänner 2013 sozialdemokratische und christschwarze Aussagen Widerspruch herausforderten. Aber im Grunde wären es nur mehr Wiederholungen, es wird ja ohnehin bereits bestens gewußt, wie hoch etwa die Haltbarkeit von parteipolitischen Aussagen sind, beispielsweise die aktuelle Aussage von Michael Spindelegger: „Wehrpflicht für Frauen. Nicht mit uns!“ Ein Echo von „Mit der Volkspartei wird es keine Volksbefragung geben“ … Noch ein Echo, das verhallen, von dem nichts bleiben wird …

Stimmzettel Volksbefragung 20-1-2013Auch zu den Handlungsmöglichkeiten am 20. Jänner 2013 muß nichts mehr geschrieben werden, nur noch einmal erinnert werden, wie Sie am 20. Jänner 2013 auch agieren könnten …

Daher heute zur Entspannung und zum Spaß nur eine Montage eines möglichen christschwarzen Postwurfs, für dessen Hauptaussage, wo also für die ÖVP das Kreuzerl hinzuschmieren wäre, bloß der sozialdemokratische Postwurf auf den Kopf …

PS Von Interesse allerdings ist der heutige Zwischenstand der Umfrage. Je näher der 20. Jänner 2013 rückt, desto höher fällt die Zustimmung für ein Berufsheer aus, desto geringer für die Beibehaltung der Wehrpflicht. Die Wehrpflicht, sogar mit zwei Fragen in der Umfrage vertreten, erreicht trotzdem keine Mehrheit mehr … Die Zustimmung zur Abschaffung des Militärs bleibt stabil vor der Zustimmung für die Beibehaltung der Wehrpflicht. Wenige Tage vor dem 20. Jännr 2013 scheint es für die Wehrpflcht gelaufen zu sein, denn der Zuspruch zur Beibehaltung der Wehrpflicht sinkt seit Beginn des Jahres 2013 kontiuierlich … Sie sind weiter herzlich eingeladen, sich an dieser Umfrage zu beteiligen.

2 Gedanken zu „„Volksbefragung“ aus Österreich – Echt? Ja, echt …

  1. Pingback: “Volksbefragung” 20. Jänner 2013 – Mit der Wehrpflicht ist’s aus und vorbei | Prono Ever

  2. Pingback: “Volksbefragung” 20. Jänner 2013 – Stimmt den wenigstens eine einzige Zahl | Prono Ever

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s