Wiesn-Trachti nimmt ungeniert zu

Szenen von der Wiesn¹

Von der Wiesn die WerteGäste der Wiesn trauten ihren Augen nicht. Ein offensichtlich ausländischer Mann benützte ganz ungeniert einen Mann.

Was darf man auf öffentlichen Plätzen tun, was nicht? Seit Jahren wird diskutiert. Doch zu einer Entscheidung ist es diesbezüglich noch nicht gekommen. Es wird lediglich empfohlen, Tracht zu kaufen und zu tragen.

Eltern mit Kindern beispielsweise können ein Lied davon singen, was sich vor ihren Augen abspielt, was sie zu hören bekommen. Das kann schon Übelkeit verursachen.

Die Toleranzgrenze ist für jeden Menschen anders. So offenbar auch für jenen Ausländer, der gar nichts Anstößiges daran fand, seine Lippen um das Gemächt eines Mannes zu wickeln. Doch damit muß auf der Wiesn mittlerweile gerechnet werden, vor allem auch mit öffentlichem Verkehr …

Werte von der Wiesn

Und wenn auf der Wiesn von ausländischen Bläsern der „Standschützenmarsch“ getutet wird, wer will dann noch daran zweifeln, das ist wahrlich, wie es jetzt sooft heißt, „wieder auf unsere Werte schauen“ …

FPÖ unzensuriert - Szenen von der Wiesn¹ Die Quellen der Teile, die in den Text montiert sind, entnehmen Sie freundlicherweise der Collage. Es wurde die Collage auch noch um einige Bilder ergänzt, um, ohne etwas dazu schreiben zu müssen, zeigen zu können, was für eine Bereicherung doch diese Wiesn-Trachti ist, auch mit ihrer Blasmusik …

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s