In der von NR Wendelin Mölzer geführten FPÖ-ZZ: „Folgerichtig mit den rechten Kräften Österreichs zu kooperieren“ zum „Wiederbeleben des Faschismus“

Faschismus wiederbeleben - Zur Zeit FPÖ - NR Wendelin Mölzer

Aus „Zur Zeit“ Nr. 38 vom 19. bis 25. September 2014: „Deutsche nicht unsere Feinde“. Chefredakteur ist NR Wendelin Mölzer, FPÖ.

Derart unverhohlen für das „Wiederbeleben des Faschismus“ wird in der von einem freiheitlichen NR geführten Magazin im September 2014 gesprochen und für eine Zusammenarbeit geworben, daß es noch einmal und gesondert herausgestellt werden muß. In einer Collage. Vielleicht können Worte in einer Illustration in dieser bilddominierten Gegenwart noch gelesen und leichter verstanden werden, vor allem von Wählern und Wählerinnen, aber auch von Medien.¹

Denn es zeigt sich, wieder einmal, niemand verbirgt je die eigenen Absichten. Das war in die Vergangenheit nicht anders. Und es gilt auch für die Gegenwart …

Und die Gegenwart² bestätigt das zwischen zwei Weltkriegen gefällte Urteil von Paul Valéry über das Lernen aus der Geschichte:

„Die Geschichte rechtfertigt, was immer man will. Sie lehrt überhaupt nichts, denn sie enthält alles, und sie liefert Beispiele für alles.“

Aber eines kann durch das je sofortige Aufzeigen und Verbreiten verhindert werden – und deshalb noch einmal diese Hervorhebung –, daß kein Wähler und keine Wählerin solcher Parteien in der Zukunft, wenn wieder einmal alles im Untergang geendet haben wird, je noch sagen können wird können, nicht gewußt zu haben, was Ihre gewählte Partei tatsächlich wollte.

Besser freilich wäre es, wenn derartige Parteien in Österreich oder in welchem Land auch immer keine Stimmen in einem einflußreichen und also bedrohlichen Ausmaß in welchen Wahlen auch immer je noch erhielten.³ Denn es muß doch jeden Menschen davor grauen, eines Tages, wieder eines Tages sagen zu müssen, nach einem nächsten totalen und wieder nicht nur moralischen und ethischen Verfall und Niedergang, sagen zu müssen, alle haben alles gewußt, Sie wurden von den Parteien, die Sie wählten, über deren tatsächlichen Absichten nicht getäuscht …

¹ Wählerinnen, Wähler und Medien ignorieren die Vorstellungen der FPÖ-ZZ

² Über das Deserteursdenkmal in Wien läßt NR Mölzer veröffentlichen: „Schandmal – Proletarisches Gedankengut übelster Sorte“

³ Von NR Mölzer geführte ZZ: „Gehört Südtirol zu Italien oder zu Deutschland?“

23 Gedanken zu „In der von NR Wendelin Mölzer geführten FPÖ-ZZ: „Folgerichtig mit den rechten Kräften Österreichs zu kooperieren“ zum „Wiederbeleben des Faschismus“

  1. Pingback: “Islam im Zwielicht” Geht es noch verlogener, Barbara Coudenhove-Kalergi? | Prono Ever

  2. Pingback: Einen ostmärkischen NS-Kriegsverbecher läßt NR Mölzer in seinem geführten Magazin ZZ verteidigen | Prono Ever

  3. Pingback: Gipfel der Verhetzung – Kurz und Mikl-Leitner werden reden mit Google, Youtube … und FPÖ | Prono Ever

  4. Pingback: FPÖ-ZZ: “Deserteursdenkmal – Ein Hoch den Landesverrätern” | Prono Ever

  5. Pingback: KH Grünsteidl – Was ist ein “fehlgeleiteter Idealismus”? | Prono Ever

  6. Pingback: FPÖ-Bundespressesprecher Karl Heinz Grünsteidl – Was ist ein “fehlgeleiteter Idealismus”? | Prono Ever

  7. Pingback: DDr. Werner Königshofer – Was wird aus einem freiheitlichen NR nach dem Verlust der Pfründe – ein Hooligan? | Prono Ever

  8. Pingback: Die “Zur Zeit” der FPÖ singt der Nationalsozialistin Agnes Miegel ein Entlastungslied | Prono Ever

  9. Pingback: “Haxenspreizer” – FPÖ sollte gegen sich selbst einen Entschließungsantrag wegen blutrünstige Postings einbringen | Prono Ever

  10. Pingback: FPÖ-ZZ: “Ob der verbotene Hitlergruß im Alltag sich überhaupt vermeiden ließe” | Prono Ever

  11. Pingback: FPÖ-NR Deimek kennt als “faschischistes System” in Österreich nur den “faschistischen Habsburgerkaiser” | Prono Ever

  12. Pingback: Haftstrafe für FPÖ-Unzensuriert für Verbreiten von IS-Symbolen | Prono Ever

  13. Pingback: Der “braunen Festschrift” für Rolf Kosiek wünscht FPÖ-ZZ “weiteste Verbreitung” | Prono Ever

  14. Pingback: Tabu-Schlagzeile in Österreich: “FPÖ – ‘Wiederbeleben des Faschismus’” | Prono Ever

  15. Pingback: Code Südtirol – FPÖ schreibt für Zur Zeit, Zur Zeit schreibt für FPÖ | Prono Ever

  16. Pingback: Erich Körner-Lakatos, fleißigster Schollenmann der FPÖ-ZZ über Banda, Hitler, Lunacek und Eva | Prono Ever

  17. Pingback: Inseratenaffäre der FPÖ mit der Zur Zeit – Immer noch ein Land des “Faschismus” | Prono Ever

  18. Pingback: Formel der FPÖ – Rechtsextremismus ist gleich Patriotismus | Prono Ever

  19. Pingback: In nazistischer Schreibart in der FPÖ-ZZ eine Auszeichnung für Günter Grass | Prono Ever

  20. Pingback: FPÖ-ZZ: “Pegida: Wir stehen wahrhaftig am Anfang einer neuen patriotischen Bewegung” – “Faschismus” | Prono Ever

  21. Pingback: FPÖ: Warum dieser Haß? – Falsche Frage und falsche Zielgruppe | Prono Ever

  22. Pingback: Gerhard Botz putzt sich seine Dollfuß-Lupe und entdeckt die weite Welt | Prono Ever

  23. Pingback: Hofer-Stein: „Jeder Erfolg der FPÖ bringt uns dem Ziel näher: den Faschismus wiederbeleben.“ | Prono ever

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s