Böhmermann, der Janident und Erdoğan, der nach der Justitia rennt

Jan Böhmermann hat beim Vortrag seiner „Schmähkritik“ vieles hinzugesagt, was Satire sei, genauer, was erlaubt und was nicht erlaubt sei.

SchmähkritikEs soll das Original nicht verschwiegen werden, damit Jan Böhmermann als der Vorgeber so richtig gewürdigt werden kann. Deshalb das Original, das hier seine Nachahmung findet, in der Collage.

Böhmermann, der Janident, und Kitschmachobübchen Erdoğan,
der nach Großmütterchen Justitia flennt

Jandoof, monitorenthemmt im Camp, ist Böhmermann, der Janichamp. Seine Stirn stinkt schlimm nach Böhmer, selbst Jauche riecht angenöhmer. Er ist der Gent, der Janchen schlägt und dabei Gummimaske trägt. Am liebsten tut er sich ficken und dabei Trachtenpornos kicken. Und selbst abends statt schlafen Fellacunnijane im Dirndl unter der Kutane. Ja, Jan ist voll und ganz eine Janidant. Nach seinem Gelecke riecht penetrant ranzig der Bildschirm von jedem Jant. Das ist, alle Janas sollen das flöten, Jan, ja, Jan von und aus Janigöten. Von Böhmer bis Mann weiß jede Jan, dieser Mann ist Böhmers Johann. In seinem Kopf kein Futter für Geier, dafür der Jan auf jeder Serienfeier, bis Janchen beim Pinkeln brennt. Das ist Böhmermann, der Janident.

„Schmähkritik“ ist ein Abklatsch der Vorurteile, das nicht den türkischen Präsidenten schmäht, sondern den türkischen Menschen an sich, die Vorurteile ergießen sich in das Bild eines türkischen Mannes, aber ergeben kein Bild von dem türkischen Präsidenten. Und wenn Recep Tayyip Erdoğan als Präsident Geschichte sein wird, was, so ist es zu hoffen und mehr noch herbeizuwirken ist, bald sein muß, wenn auf Recep Tayyip Erdoğan dann zurückgeblickt werden wird als auf einen weiteren finsteren und also absolut Unrühmlichen der Menschheitsgeschichte, wird das Böhmermann-Original Futter bleiben für die Vorurteile, die Schmähungen, Diffamierungen … wie jetzt schon, ein Beispiel dazu ist ebenfalls in der Collage zu lesen ist, und das ist ein Beispiel aus Österreich, zugegeben von einer Website einer Partei, die gesinnungsgemäß recht bekannt ist für …

Mit dieser „Schmähkritik“, die eigentlich zweimal in Anführungszeichen gesetzt werden müßte, einmal, weil es zitierter Titel ist, und ein zweites Mal, weil …

Mit ihm könnte an dem Kapitel weitergeschrieben, wie sich nun Jan Böhmermann in der Toilette zu den zwei Herren dazugesellt, als der Dritte im Bunde, von denen einer Recep Tayyip Erdoğan ist … Aber genug von dieser Männerparallelwelt. Oder dieser Welt der kleinen, sich vor dem Urinal aufbauenden Jungs, wo der eine Knabe genau weiß, wenn er Ficke Dir Mutter rotzt, der andere aufspringt, wie eben kleine Muskel darauf sofort reagieren, entweder sie schlagen zu, oder sie plärren, wie jetzt Bub Recep, nach Mütterchen Justitia, sie möge den Buben Jan dafür strafen …

Recep Tayyip Erdogan Gedicht für seinen Stuhl

2 Gedanken zu „Böhmermann, der Janident und Erdoğan, der nach der Justitia rennt

  1. Pingback: Mit Erdoğan stellt sich eine Frage, stehen in Österreich Massenanklagen bevor? | Prono ever

  2. Pingback: Putschisten der Demokratie: Recep Tayyip Erdoğan, Allah und das Militär | Prono ever

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s