Kirchen sind Mahngebäude

maria-lanzendorf-kirchen-sind-mahngebaudeEs ist jedes Gebäude, ob errichtet als Moschee, als Kirche, Tempel, kurzum es ist ein jeder gemauerter Versammlungsort für Anhänger und Anhängerinnen irgend eines Gottes oder irgend einer Göttin ein Mahngebäude … die  Kirche in Maria Lanzendorf aber ist wohl das Mahngebäude schlechthin, um niemals zu vergessen, was das Christentum, worauf und woher das Christentum …

Jede Kirche ist ein Propagandagebäude, zu dem Anhänger und Anhängerinnen pilgern, sich in diesem versammeln, um … hierzu fällt unweigerlich ein Gebäude in Braunau ein, das nun dem Erdboden gleichgemacht werden soll, in dem aber kein Verbrechen geschah. Es soll, damit es zu keinem Wallfahrtsgebäude für Anhänger und Anhängerinnen werde, zerstört werden, nur aus einem einzigen Grund, weil in diesem ein Mensch geboren wurde, ein Wähler, den viel zu viele wählten, der Anhänger und Anhängerinnen hatte und hat …

Ein Geburtshaus soll zerstört werden, das, wenn es so formuliert werden darf, unschuldig ist, hingegen jede Kirche ein Gebäude der mannigfachen …

Und keine Kirche erzählt das mehr als eben jene in Maria Lanzendorf … Wer durch das Niederösterreichische fährt, das nicht immer vermieden werden kann, und dabei durch Maria Lanzendorf kommt, wird sich über die vielen eingeschlagenen Fensterscheiben wundern, auch in der Gasse, die zur Kirche führt. Und das zerborstene Glas verleitet dazu, bei der Kirche halt zu machen, sich die Kirche anzusehen, neugierig, ob die Kirche ebenfalls derart heruntergekommen …

Die Kirche ist nicht heruntergekommen, verkommen ja, wie jede Kirche verkommen ist als Ort, um Pascal zu zitieren, an dem Geist und Herz verdorben werden

Die ersten Schritte in der Kirche schon sind keine in die Vergangenheit, die Geschichte auf einer auf der Gnadenkapelle angebrachten Wandtafel über einen Habsburgischen, glaubensgemäß in Verbindung mit Kreuzzügen, läßt das Wort „Sirien“ lesen … und es ist kein Entkommen aus der Gegenwart des Grauens durch Organisierte Glauben … Die Götter wechseln einander ab, sie sind nur Bettgeher des Friedens. Jetzt schläft Gott, besetzt Gott das Bett, das er sich auch mit Allah teilt, und Allah ohne Bett ist wach, muß sich herumtreiben, und während er wartet, wieder ins Bett zu können, Gott also ausgeschlafen ist von seinen barbarischen Kriegen und ihm das Bett wieder überläßt, treibt es Allah als kriegerischer Barbar …

Wie es zugeht und wie es wieder zugehen kann, wenn Gott das Bett verläßt, darüber ist auch in diesem Mahngebäude einiges zu erfahren. Vielleicht kann es bei einer nächsten nicht zu vermeidenden Fahrt durch das Niederösterreichische in Erfahrung gebracht werden, wie das war, mit dem Menschen, der mit dem Kreuz in der Hand untergeht wie ein Ertrinkender. Wurden ihm die Beine abgesägt? Wurde er mit einer Lanze durchbohrt? Brachte ihm das Schwert den Tod? Wurde er niedergeprügelt. Gezwungen dazu, das Kreuz in der Hand zu halten, während er zu Boden sinkt? Auf der Kanzel? Ist die Kanzel nicht eine Kanone, in die er hineingezwungen, zum Abschuß gen Himmel? Oder ein Topf, um ihn in siedenden … Malträtiert von Heiligen mit an unschuldige Tiere erinnernden Gesichtern, fratzenhaft verzerrt zur Kenntlichkeit … bewegte sich dazu das Volk hypnotisiert und narkotisiert freudig  in Kreuztänzen?

Nicht auszudenken, wenn jetzt ein weiterer Gott zum Schlafen sich hinlegen wollte, in dieses Bett, und sich dann Allah und Gott gleichzeitig herumtreiben …

Gibt es denn keinen Tischler oder eine Tischlerin, die das Bett schnell vergrößern könnte, so daß wenigstens Gott und Allah gleichzeitig im Bett liegen,  und wenn sie schon nicht schlafen können, sich nur miteinander vergnügen, und dabei die Welt vergessen, sie in Ruhe und Frieden lassen, wenn schon die Welt nicht von ihnen lassen kann.

maria-lanzendorf-kirchen-sind-mahngebaude

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s