Ganzheitlich österreichisch agierende Regierung sorgt gesetzlich vor – für eine schöne neue Arbeitswelt

Die Ministerin für S… hat gestern oder vorgestern oder bereits vorvorgestrig im österreichischen Parlament die Abgeordneten streng darüber aufgeklärt, wer die Arbeit schaffe, es sei nämlich die Wirtschaft, die Wirtschaft schaffe Arbeit, und das sollen sich, so die Ministerin für S…, die Abgeordneten endlich einmal merken …

Bescheiden wie, kurz gesagt, die gesamte zurzeitige Regierung wies die Ministerin für S… in ihrer Merkaufklärung nicht extraordinär darauf hin, daß auch sie, die zurzeitige österreichische Regierung, Arbeitsplätze schaffe, mehr noch, nicht nur Arbeitsplätze in der Todesproduktionsindustrie schaffe, sonden darüber hinaus sie, die österreichische Regierung, allen in der Todeserzeugung Beschäftigten einen fixen Arbeitsplatz für Jahrzehnte garantiert.

Geschafft hat das, also die Arbeitsplatzbeschaffung und die Arbeitsplatzgarantie für die Wirtschaft Tod, die zurzeitige Bundesregierung durch ihre bewährte Verabschiedungsart von Gesetzen, in diesem konkreten Fall durch die Verabschiedung des „Nichtraucherschutzgesetzes“ vor wenigen Monaten.

Das ist Sicherheit. Das ist Schutz des Lebens. Mehr Prävention geht nimmermehr …

… ein Gesetz, das den Tod in Arbeit und in Leben (seine bevorzugte Brotmarke) bringt.

Es zeigt sich dabei auch recht eindrucksvoll, daß die zurzeitige Bundesregierung in Österreich eine ganzheitlich agierende Regierung ist. Denn.

Die österreichische Bundesregierung ist sich vollkommen im Klaren darüber, alles ist immer ganzheitlich zu betrachten … daß diese hohe Todesherstellung, es wird von rund 13.000 hergestellten Toten in Österreich jährlich und von rund 1.000 Toten in der Spezialherstellung Tabak Passiv jährlich in Österreich gesprochen, in einem Acht-Stunden-Tag nicht zu schaffen ist. Diese hohe Todesproduktion, in die auch noch die hergestellten Toten durch die Spezialherstellung Passiv Abgase einzuberechnen wären, ist wahrlich in einem 8-Stunden-Tag nicht und nicht zu leisten. Deshalb wurde von ihr als Begleitmaßnahme der 12-Stunden-Tag gesetzlich verankert.

Wer aber so brav und fleißig und hart arbeitet, verdient eine Extra-Belohnung. Das weiß die gesamte Bundesregierung und recht besonders die Ministerin für S…, so ließ es sich diese ganzheitlich agierende Bundesregierung nicht nehmen, gestern oder vorgestern oder bereits vorvorgestrig einen Bonus „Persönlicher Feiertag“ für die Arbeitenden in Österreich gesetzlich zu verankern.

Wer aber so brav und so fleißig und so hart arbeitet, hat ein Anrecht auf Erleichterungen bei der Urlaubsplanung, Urlaubsbuchung, beim Urlaubsreiseantritt. Deshalb hat sie, die österreichische Bundesregierung, eben Vorsorge getroffen, den Arbeitenden eine schöne neue Welt zu erschaffen, durch die gesetzliche Einrichtung von Ausreisezentren, in denen ihnen alles abgenommen wird, das …

2 Gedanken zu „Ganzheitlich österreichisch agierende Regierung sorgt gesetzlich vor – für eine schöne neue Arbeitswelt

  1. Pingback: Zukunftsreiche im Hübner | Prono ever

  2. Pingback: Beate Hartinger-Klein: Möglicherweise gestatte ich mir, Herr Schriftsteller, den Borkenkäfer auftreten zu lassen. | Prono ever

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s