Perpetuum austrile

Montanuniversität Leoben - Leder Burschenschaft - 2018 wie 2002

Die Burschenschaft Leder hat sich wieder einmal recht hervorgetan. Womit, das muß nicht ausgeführt werden. Es gibt dazu Medienberichte. Ihre Reaktion darauf: Ahnungslosigkeit über ihr Tun, plötzliches Unwissen darüber, welches Bild aus welcher Zeit sie einsetzt, um ihre gesinnungsgemäße Sicht von „Gesundheit“ zu verbreiten. Und das nicht vor Jahrzehnten, das nicht vor etlichen Jahren, sondern …

Die Burschenschaft Leder hat 2018 eine E-Mail-Adresse, wie in der Collage gelesen werden kann: leder@unileoben.ac.at … wie auch schon 2002.

Es wird Dr. W. Pöhl nicht mehr der Rektor der Montanuniversität sein. Es interessiert auch nicht, wer nun der Rektor ist, eine Rektorin wird es wohl nicht sein. Und es interessiert auch nicht, welche Antwort im Jahr 2018 kommen würde, auf die Frage, weshalb die Leder Burschenschaft weiter mit solch einer Adresse Gewicht …

Es wird die Antwort kaum anders als 2002 ausfallen,  als die Antwort von Rektor Dr. W. Pöhl also. Vielleicht. Aber das ist nicht gesagt. Würde der Rektor diesmal die Beantwortung nicht der Burschenschaft Leder …

Menschen träumen seit einer Ewigkeit von einem Perpetuum mobile. In Österreich ist es verwirklicht. Zwar nutzlos, unproduktiv. Aber, wie auch das Beispiel Leder Burschenschaft zeigt, es funktioniert. Es darf aber, weil es für die Menschen keinen Nutzen bringt, keinen Mehrwert den Menschen, gar keinen Wert erbringt, nicht Perpetuum mobile genannt werden, von dem Menschen seit jeher sich Glück und Zukunft, kurz: ein gutes Leben, erhoffen, sondern Perpetuum austrile: es läuft und läuft und läuft – und bewegt sich dabei keinen Millimeter.

Damals, 2002, ging es darum:

Ob es anläßlich der Nationalratswahl 2003 noch die Homepage der Burschenschaft Leder geben wird, die u.a. die Geschichtsinterpretation eines Prof. Diwald anerkennt, der Auschwitz in Frage stellte, oder auch die Homepage der im April 2002 gegründeten NPÖ, welche u.a. die Republik Österreich als »Bundesrepublik« bezeichnet?

Sehen Sie es für eine österreichische Universität als vereinbar an, den elektronischen Schriftverkehr der Burschenschaft Leder über eine universitätseigene E-mail-Adresse („leder@unileoben.ac.at“) abwickeln zu lassen, die eine derartige Geschichtsinterpretation anerkennungswürdig befindet und die als ihr „Vaterland“ Deutschland …

Und aus den Antworten der Montanuniversität Leoben darauf, 2002:

Die Burschenschaft Leder ist eine von der Montanuniversität Leoben unabhängige Vereinigung, die durch ihre eigenen Organe handelt und nach außen hin vertreten wird. Ich habe mir deshalb erlaubt, Ihre Anfrage zuständigkeitshalber an die Burschenschaft Leder weiterzuleiten. Mit freundlichen Grüßen! Dr. W. Pöhl, Rektor

Die studentischen Verbindungen leisten insgesamt direkt oder indirekt einen wesentlichen Beitrag zur Pflege der Kontakte der Universitäten zu ihren Absolventen. Insoweit ist es nur verständlich und sachlich gerechtfertigt, dass man selbst auch ein Mindestmaß an Gegenleistung erbringt.
Ich darf Ihnen bestätigen, dass ich gesetzwidrige Handlungen an der Montanuniversität Leoben nicht dulde. Sollte sich etwa eine studentische Verbindung außerhalb der geltenden Rechtsordnung bewegen, würde ich selbstverständlich die erforderlichen Maßnahmen ergreifen. Erfreulicherweise bestand jedoch bis heute dazu kein Anlass. Glückauf! Dr. W. Pöhl, Rektor

Der gesamte Schriftverkehr kann gelesen werden in Gefangen, auch im Erinnern … 2018 in Österreich ist auch 2002, und das nicht nur bezogen auf die Montanuniversität.

Perpetuum austrile eben …

Perpetuum austrile hat keinen Zeitmesser der üblichen Art eingebaut. Und dieser wäre auch eine vollkommen unnütze Vorrichtung, in Österreich Zeit auf die übliche Weise zu messen. Dafür gibt es eine andere Art von Messung, um das Vergehen zu spüren, zum Beispiel:

Von Lederuniversität bis Diwald: ein Mölzer …

Von Mölzer zu Mölzer: ein Bildungssprecher …

Von Zur Zeit zu Unzensuriert: eine FPÖ

Von Burschenschaften zu NR Prä… III: ein Odin

Von identitärer Parlamentspartei zu identitärer Regierungspartei: Ein Kurzschüssel

Von Figl zu Kurz: ein Reinthaller

Und so Kapitel für Kapitel weiter und weiter …

Von Leoben Lederuniversität zu Diwald - ein Mölzer