„Grauslichkeiten“ zum Lachen auf FPÖ unzensuriert

grauslichkeiten-zum-lachen-auf-fpo-unzensuriert

Es sind, wie in der Collage gelesen werden kann, zwei Abätze und zwei Sätze aus Kommentaren und eine Bildunterschrift auf FPÖ unzensuriert vom 24. September 2016, die wieder einmal besonders sofort zum Loslachen animieren.

Die Absätze aus dem Kommentar:

Unzensuriert.at wird dies selbstverständlich tun. Wir haben nach Erhalt der Nachricht nicht nur die inkriminierten Kommentare umgehend gelöscht, sondern sämtliche Kommentare, welche von den beiden Nutzern bis dahin auf unserer Seite abgegeben wurden. Und selbstverständlich haben wir sie auch gesperrt. Wir wollen mit dem Gedankengut, das hinter solchen Hasstiraden steht, nicht das Geringste zu tun haben. Und wir wollen auch nicht, dass solche Leute unsere erfolgreiche Internet-Zeitung dazu missbrauchen, derartige Grauslichkeiten zu verbreiten.

Wer weitere Kommentare findet, die hier nicht hergehören, ist gerne eingeladen, uns per Mail an redaktion@unzensuriert.at darauf aufmerksam zu machen. Vielen Dank!“

Und dazu schreibt der Norbert-Hofer-Kennende sogleich seinen Kommentar:

„Antifa-Terroristen öffentlichen machen! Es gibt eine Menge Antifa-Terroristen, die sich hier auf unzensuriert.at einschleichen und absichtlich mit strafrechtlich relevanten Kommentaren der patriotischen Sache schaden möchten.“

Die Bildunterschrift:

„Auf Hassposter, die weder die Grenzen des guten Geschmacks noch des Strafrechts kennen, kann unzensuriert.at gerne als Leser verzichten.“

Eine Pointe davon ist, daß ausgerechnet Peter_ das mit den „strafrechtlich relevanten Kommentaren“ schreibt. Wie in der Collage zu lesen ist, ist seine Verleumdung von dem bereits einmal im Mai 2016 zum Bundespräsidenten gewählten Kandidaten nun seit bald drei Monaten auf FPÖ unzensuriert veröffentlicht. Und dieser Patriot schrieb erst vor wenigen Tagen seine nächste Verleumdung: Norbert-Hofer-Kennender schreibt für FPÖ unzensuriert nächste Verleumdung …

Zu den Absätzen und zur Bildunterschrift muß gar nichts geschrieben werden – die Pointe ist die gesamte … für wen es allerdings nicht zum Lachen ist, der der FPÖ unzensuriert zu glauben scheint, was sie schreibt, ist der derzeitige Justizminister, sonst würde er wohl anders tätig werden, bei all den „Grauslichkeiten“, die nicht zum Lachen sind …

NS Was auf FPÖ auch nach bald drei Monaten immer noch zu lesen ist, wurde auf der Plattform des Konzerns Facebook längst gelöscht: Was auf Facebook Jaskova löscht, läßt FPÖ unzensuriert veröffentlicht …

NNS Im Juni 2016 war auf FPÖ unzensuriert ein Kommentar zu lesen, der auch größte Heiterkeit hervorrief, nämlich ein Kommentar darüber, was FPÖ unzensuriert nicht … FPÖ unzensuriert „toleriert“, … Und nicht einmal eine Woche später konnte beispielsweise Gates of Vienna in deutscher und englischer Sprache bereits schreiben, was PI und Unzensuriert über den einmal gewählten Bundespräsidenten …

NNNS „Wir wollen mit dem Gedankengut, das hinter solchen Hasstiraden steht, nicht das Geringste zu tun haben.“ Ach, wie rührend, wie hilflos ausgesetzt, nichts wollen sie also zu tun haben, mit dem Gedankengut, und weil sie nichts damit zu tun haben, müssen ständig auch auf dieser Website der identitären Parlamentspartei fordernde Kommentare nach Lagern, Steinbrüchen nach der Wende,  Menschen als „Untermenschen“ … und in einem weiterem Medium die recht gute Zeit heilbringender Arbeitshäuser …

2 Gedanken zu „„Grauslichkeiten“ zum Lachen auf FPÖ unzensuriert

  1. Pingback: FPÖ unzensuriert definiert ihren Standard eines „treuen Lesers“ | Prono ever

  2. Pingback: AndreasNorbertHofer: „Sagen wir es mal so, ohne daß es Tote gibt, wird sich absolut nichts ändern.“ | Prono ever

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s