Dem Volk die Hütten, der Gesinnung die Paläste

europaisches-forum-linz-messe-mit-tagung-fur-das-volk-die-hutten-und-fur-die-gesinnung-die-palaste

Für wen eine Partei tatsächlich ist, kann auch daran überprüft werden, welche Räume sie für ihre Veranstaltungen wählt, an welchen Orten sie sich bevorzugt aufhält.

Und gerade die identitäre Parlamentspartei in Österreich beweist die Richtigkeit des Spruchs: Deine gewählten Räume sagen, für wen du wirklich bist. Und ihr Parteileitspruch dazu könnte lauten: Dem Volke die Hütten, der Parteikaste die Paläste.

Wie nun zu erfahren ist, wird der Parolenschmettertag im Vorort von Braunau in linzerischen „Prachtsälen“ abgehalten werden, beleuchtet wird dieses Kniedichhin der in Österreich Gehätschelten u.v.a.m. von Herbert Kickl ….

Es mag die hoferische identitäre Parlamentspartei noch so schreien, sie sei für das Volk, ihr Schrei ist nur ein Schrei nach Palästen, war sofort zu denken, wieder einmal zu denken, bei der Meldung, die Messe mit Tagung werde in Prachtsälen … Ein Schrei nach Palästen ist zugleich auch immer die Parole: Für das Volk aber weiter bloß die Hütten.

Die hoferische identitäre Parlamentspartei ist nichts weiter als eine Feinste-Adressen-Partei, wie in etlichen Kapiteln gelesen werden kann, die davon erzählen, wo sich ihre Volksschreier und Volksschreierinnen bevorzugt niederlassen, wo sie recht gerne lagern:

Auch eine freiheitliche Gemein-Schaft will nur Paläste und eine Rolex als Kopf, die für sie tickt

Und auch jene, die von ihr eingeladen werden, scheinen beseelt von der Vorstellung, am besten schreien ließe sich halt doch in einem Palais:

Studienzentrum Weikersheim – Was in Deutschland hoch umstritten, in Österreich für das Parlament recht …

Aber auch Rittergute sind recht beliebt, wie in einem Kapitel erzählt wird:

FPÖ unzensuriert: „Der Nationalsozialismus war eine Gegenreaktion darauf.“ …

Und wer auf unbedingten treuen Einsatz dieser in Prachtbauten vernarrten Gemein-Schaft zählen kann, ist auch dieser Mann, der gesinnungsgemäß auch in keiner Hütte seine Parolen auf das Papier schreit

Aber, es kann auch verstanden werden, dieser Schrei nach Palästen; vielleicht steckt auch der Wunsch dahinter, sich würdig und ebenbürtig zu erweisen, beispielsweise einem Mann gegenüber, der als „ein ganz, ganz wichtiger väterlicher Freund“ … und zeigt dieser nicht väterlich recht vorbildhaft vor, ein Schloß zu besitzen, ist nie genug, der Streithandel muß weitergehen, wie in der Collage gelesen werden kann …

Vom Handel eines ganz ganz wichtigen väterlichen Freundes.jpg

 

6 Gedanken zu „Dem Volk die Hütten, der Gesinnung die Paläste

  1. Pingback: Europäisches Forum Linz – Österreich darf Deutschland werden | Prono ever

  2. Pingback: Das Europäische Forum Linz rückt zur Verteidigung des europäischen 19. Jahrhunderts aus, mit dabei Bachheimer | Prono ever

  3. Pingback: Europäisches Forum Linz – Nathalie Holzmüller wird von Erhard Busek enttäuscht sein, einen russischen Ball lang | Prono ever

  4. Pingback: Einzig wahre und angemessene Berichterstattung über identitäre Mandatare und Funktionärinnen am Beispiel von He.-Chr. Strache und Bürgerkrieg | Prono ever

  5. Pingback: Europäisches Forum Linz, Kongress Verteidiger Europas: Oben gegen Oben und gemeinsam gegen Unten | Prono ever

  6. Pingback: Kommt FPÖ-Hofer, kommt habsburgische Elite | Prono ever

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s