In einer Konditorei

Eine Komödie, stellen Sie sich vor, in welcher ein General eine Hauptrolle spielt.

Eine Jagd, stelle ich mir vor. Eine Jagdgesellschaft. In einem unserer größten Jagdhäuser. In einer gänzlich von der Außenwelt abgeschnittenen Gegend.

Eine Privatgegend, müssen Sie sich vorstellen.

Ein General wird auf die Jagd eingeladen, auch ein Prinz ist unter den Geladenen.

Das Beschriebene ist etwas anderes. Wie schon das Verlautbarte etwas anderes ist. Alles ist anders.

Möglicherweise eine Politik, würde der Prinz sagen.

Kommt ein General vor, in meinem Stück, ist es ein anderer. Und möglicherweise, Herr Schriftsteller, wird gesagt, ich selbst sei in meinem Theater, als andere, aber es ist keine andere.

Wenn man in so hohem Maße angestrengt ist, wie Sie, gnädige Frau.

Ein so hohes, ein so wichtiges Amt, müssen Sie wissen, in einer derart rücksichtslosen Zeit.

Kurz und einfach — Alles,

Möglicherweise gestatte ich mir, Herr Schriftsteller, den Borkenkäfer auftreten zu lassen.

gnädige Frau, wegwischen.

Über den Borkenkäfer weiß ich jetzt alles, und über den grauen Star, Herr Schriftsteller.

2 Gedanken zu „In einer Konditorei

  1. Pingback: Fidesz, Viktor Orbán: Nur wer selbst geprüft werden mußte, wie Wolfgang Schüssel und seine Regierung, kann ein Weiser werden | Prono ever

  2. Pingback: Österreich: Stundenlohn 1,50 Euro – Gurken gegen Ungerechtigkeit | Prono ever

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s