Norbert Hofer hofft auf Übernahme der Regierungsverantwortung

Salto zeigen - Norbert Hofer FPÖ

Norbert Hofer meint, es werde ihm und seiner identitären Partei gelingen, Regierungsverantwortung zu übernehmen.

Ein „ganz, ganz wichtiger Punkt der Regierungsverhandlungen“ — es macht Sinn, daß  Norbert Hofer bereits jetzt sich Gedanken macht über Regierungsverhandlungen. Wer verhandelt, muß sich zur Zeit darauf vorbereiten. Norbert Hofer bereitet sich darauf vor. Wer sonst als der Gesinnungskopf der identitären Partei sollte auch Regierungsverhandlungen führen? Etwa der Mann, der ihm als Bierhallenstimmungsmacherobmann dient?

Und was ist das für ein „ganz, ganz wichtiger Punkt“, den Norbert Hofer verhandeln will? Sollte es ihm und seiner Partei gelingen … Südtirol.

Weshalb Südtirol der von Norbert Hofer gesinnungsgeführten identitären Partei eine derartige „Herzensangelegenheit“ ist, wurde bereits zur Genüge ausgeführt; es muß nicht wiederholt werden.

Wie schreibt Herwig Seidelmann über Norbert Hofer? „So sollte ein Bundespräsident sein.“ Ob er damit auch meinte, ein Bundespräsident in Österreich sollte sich Gedanken darüber machen, daß Menschen die Staatsbürgerschaft bekommen, damit sie ebenfalls wahlberechtigt sind? Norbert Hofer macht sich diese Gedanken – für Menschen, die in einem anderen Staat leben und dort wahlberechtigt sind. Daß es in Österreich selbst Menschen gibt, die in Österreich geboren sind, aber kein Wahlrecht besitzen … wenn sie Südtiroler und Südtirolerinnen wären, dann würde Norbert Hofer wohl einen Gedanken an sie verschwenden, aber so … Und es sind nicht nur acht Menschen, die in Österreich geboren sind und seit ihrer Geburt ausschließlich in Österreich leben, und dennoch kein Wahlrecht besitzen, ohne Teilhabe an der politischen Gestaltung des Landes, es sind …

So also sollte ein seidelmannscher Bundespräsident sein … Menschen, die in einem anderen Land leben und dort bereits ihr Parlament haben, zu sagen, auch das österreichische Parlament sei ihr Parlament. Was wäre das auch für unseidelmannscher Bundespräsident, sagte er, ginge er auf in Österreich geborene Menschen ohne Wahlrecht zu, das österreichische Parlament sei auch ihr Parlament. Vielleicht denkt Norbert Hofer —

Der Schutzherr aber sprach wahrlich, euch, die ihr südlich der Berge ein Parlament euer eigen schon nennt, will ein zweites gegeben werden, jenen aber, die im eigenen Land keines ihr eigen nennen, soll es noch für Generationen und Generationen weiter verwehrt bleiben.

— Menschen ohne Wahlrecht, die das österreichische Parlament soher nicht als ihr Parlament sehen können, also kein Parlament haben, wird das Parlament schon nicht abgehen können.

Wie unwichtig werden im Angesicht der schönen südtirolerischen Berge – die endlich wieder zu Österreich gehören sollen, oder doch, so gewiß sind sie sich nicht in der identitären Partei, zu Deutschland? – alle anderen für Menschen in Österreich wichtige Punkte, die, könnte gemeint werden, als „ganz, ganz wichtige“ Punkte in einer Regierungsverhandlung … etwa die Punkte Arbeitslosigkeit, Wohnraumschaffung, Bildung, Kinderbetreuung und so weiter und so fort.

NS Diesem Interview, das Norbert Hofer dem Magazin „Salto“ im Februrar 2016 gab, wie in der Collage mit einigen Ausschnitten aus diesem gelesen werden kann, ist zu entnehmen, sein Vater habe ihm den Bezug zu Andreas Hofer mitgegeben. Über die Traditionsweitergabe der Hofers wurde bereits geschrieben. Daher kann der Titel nicht mehr geändert werden. Aber hier in der Verlinkung zum hoferischen Brauchtumsstaffellauf kann dieser erweitert werden: Von Hofer zu Hofer zu Hofer zu Hofer und – Wählende behütet! – zurück.

Norbert Hofer hofft auf Übernahme der Regierungsverantwortung

6 Gedanken zu „Norbert Hofer hofft auf Übernahme der Regierungsverantwortung

  1. Pingback: „Ich wähle Norbert Hofer, weil … | Prono ever

  2. Pingback: FPÖ unzensuriert: Südtirol, Alltagsfaschismus und der „befreiende“ 8. Mai 1945 | Prono ever

  3. Pingback: Norbert Hofer: „Ich bin kein Antifaschist“ -Das wird seine Wählenden recht freuen zu hören. | Prono ever

  4. Pingback: Andreas Unterberger oder das Versteckspiel uralter Buben am Brenner Verstecken | Prono ever

  5. Pingback: Andreas Unterberger oder das Versteckspiel uralter Buben am Brenner | Prono ever

  6. Pingback: Putin, Unzensurix und Kant – Von der Schrecklichkeit der kantschen Pflicht | Prono ever

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s