Österreich als kein Krokodil schlagendes Kasperl

kasperl-brunner-eichmann

Ach, wie gingen die Wogen hoch, erst vor kurzem, als wegen einer Seite über Kasperl sofort die gesamte Förderung für ein Literaturmagazin kritisiert wurde …

Voran schritten dabei die Website der identitären Parlamentspartei und die Kronen-Zeitung, in Gleichschrift fanden sie eine solche Förderung als eine ungeheuerliche, ja, wer je nur eine einzige Seite veröffentlicht, die einer Partei, einer Kronen-Zeitung nicht …, so wem ist wohl jedwede Förderung augenblicklich zu nehmen …

Eine einzige Seite also genügt, um anzuprangern, Steuergeld für solch ein Literaturmagazin: Krone Steuergeld, Kasperl und Kurz …

Als Kasperl für Hitler spielte und Max Jacob von der Gestapo abgeholt wurde …  Zu den zwei Kapiteln ist das nur noch hinzuzufügen.

Max Jacob verstarb im Sammellager Drancy. Alois Brunner war in Drancy. Ach, wenn Österreicher und Österreicherinnen reisen, vor allem Österreicher, etwa nach Frankreich, stets reisen sie, auch schreibend, ihren Kameraden und Kameradinnen im Ungeiste …

Alois Brunner, einer der Massenmörder aus dem Burgenländischen in der Eichmann-Staffel. Für Österreich war Alois Brunner kein Krokodil, das es als Kasperl schlägt. In diesem Fall heißt das, Österreich engagierte sich nicht sehr um seine Auslieferung aus Syrien nach Österreich, um ihn vor Gericht zu bringen. Alois Brunner genoß für lange Zeit den Schutz der syrischen Diktatur, und der Diktatorsohn ist etwa für den derzeitigen österreichischen Außenminister auch kein Krokodil …

Ein Gedanke zu „Österreich als kein Krokodil schlagendes Kasperl

  1. Pingback: AndreasNorbertHofer: „Auch wenn sie Ziegen ficken, solche elenden Weiber tun sie sich nun doch nicht an…“ | Prono ever

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s