Unzensuriert fragt im Namen der Hübner nach, ob Kern ein Freimaurer sei

Johannes Hübner kandidiert nicht mehr, aber die HSW bleibt, kandidiert und wird auch gewählt werden, wird wieder im Parlament sein, die identitäre Parlamentspartei, zu Hübner schon wieder wurde alles bereits gesagt, was zu sagen ist, auch hier, wie gelesen werden kann: Hübner schon wieder. Österreichischer und fellnerischer Umgang.

Eines ist noch offen, auf den Gleichklang hinzuweisen, von der Copysite der identitären Parlamentspartei und den Abgeordneten dieser Partei anhand eines Hübners.

„Eine Rede bei einem Kongress vor mehr als einem Jahr diente den Mainstream-Medien als Waffe gegen den FPÖ-Nationalratsabgeordneten Johannes Hübner.“

Das schreibt die Unzensuriert am 25. Juli 2017, und das sagt Johannes Hübner der Umsonst:

„Ich nehme mich aus dem Spiel heraus, sonst werden alle anderen auch von den Schrotkugeln getroffen.“

Wie kann es auch anders marschieren, vereint in derselben Gesinnung … die Hübners eben, samt ihrer Schreibstaffel, wie etwa Franz Dinghofer, der zwar vom Äußeren nicht darauf schließen kann, ob Christian Kern ein Freimaurer ist oder nicht, aber er kann von „charakteristischen Äußerlichkeiten“ zur „Wertung kommen“, daß Christian Kern ein „Jude ist“.

Von wessen Geist her die Besessenheit, gar so auf die Frage fixiert zu sein, den Fetisch zu haben, wer jüdisch und freimaurerisch, muß nicht beantwortet werden, es wird gewußt, vor allem in Österreich, auch wenn zugleich niemand die Antwort kennen will, von diesem Fetisch will und kann dennoch nicht gelassen werden …

Unzensuriert und Hübner im Gleichklang

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s