Die Gesinnung ist entsichert.

„ich bin eher dafür euch links li kes geschmeiss irgendwo zu internieren[.] „

„Dornbirn-Mörder meint, er gehört freigelassen…freier Eintritt in die Gaskammer!!!“

„also wenn der wunsch nach herstellung der Ordnung in unserem land impliziert dass ich ein nazi bin dann nehm ich das gerne an.“

„[S]ollten wir noch einen Schritt weitergehen und sie auch nach diesen Gesetzen bestrafen. D.h. keine Gnade, kein humaner Strafvollzug. Zum Henker mit ihnen.“

Die Hatz gegen Asylwerber und Asylwerberinnen, die totale Verunglimpfung des Asylrechts, kurz gesagt, wie bereits ausgeführt, mit einem messerstechenden Inländer muß gesinnungsgemäß weiter und weiter getrieben,

„Der illegale Einwanderer hat allen Ernstes seinen Pflichtverteidiger angewiesen, eine Haftbeschwerde am Oberlandesgericht Innsbruck gegen seine Untersuchungshaft einzulegen. Für die Kosten des Verfahrenshelfers (und des gesamten Verfahrens) muss natürlich der Steuerzahler aufkommen. Damit ergibt sich eine doppelte Verhöhnung des Opfers, seiner Angehörigen und der österreichischen Bürger, die immer mehr zu Ausgelieferten einer ausländischen Tätergruppe werden, die eine verfehlte Einwanderungspolitik nach Österreich gebracht hat.“

ausgedehnt werden, auch gegen Einwanderinnen, also gegen alle. Wie es, wer sonst als die gesinnungsgeeichte Vorhut der identitären Regierungspartei, am 15. Februar 2019 die Website der Regierungspartnerin der schwarzen Regierungspartei in einem Kommentar macht, in ihrer gesinnungsgemäß bestechenden Logik: Wenn ein Mensch illegal in ein Land kommt, dann kann die Einwanderungspolitik doch nur eine verfehlte … Daß darüber hinaus dieser Kommentar wie überhaupt die Kommentare auf dieser Website der Wahrheit verpflichtet sind, hat diese Website erst vor kurzem unmißverständllich wieder einmal bekundet, ihren Eid auf die Wahrheit erneuert, als sie schrieb, der Vatikan habe die ungarische Regierung und also Orbán gelobt …

Und darüber hinaus, was dieser Kommentar auch unmißverständlich zum Ausdruck bringt. Wieder einmal. Die Geringschätzung der Rechtsstaatlichkeit. Den heißen Wunsch nach einer gesinnungsgemäßen Rechtsstaatlichkeit. Hierbei ist nicht wirklich auszumachen, folgt diese Website ihrer Regierungspartei und dabei besonders dem Innenminister oder folgt die Regierungspartei und dabei besonders der Innenminister der Website … es wird wohl so sein, daß sie einander folgen.

Solch ein Kommentar kann, wie stets auf dieser Website, nur die edelsten Kommentare gebären. Während sich die Verantwortlichen dieser Website auf die Einwanderinnen konzentrieren, ihr Innenminister seine ganze Konzentration für Sicherungshaft und Verfassungsänderung aufwendet, konzentriert sich die Schreibstaffel dieser Website bereits darauf, wer auch in Sicherungshaft zu nehmen wäre, und ihr fallen viele, viele Inländerinnen und auch ein, wo die zu internieren

Zu diesen Kommentaren der Schreibstaffel, die hier zitiert werden, ist anzumerken. Achten Sie nicht darauf, wer solche Kommentare schreibt, beachten Sie vor allem, wie viele es sind, die solche Kommentare positiv bewerten. Immer und immer wieder, auf dieser Website der identitären Regierungspartei. Auch in den Kommentaren der Schreibstaffel die Geringschätzung der Rechtsstaatlichkeit. Der heiße Wunsch nach einer gesinnungsgemäßen Rechtsstaatlichkeit …

Mögen Sie die Kommentare von einzelnen noch so schlimm, abstoßend finden, der tatsächliche Abgrund offenbart sich erst durch den stets recht hohen Zuspruch, den solche Kommentare erfahren. Und auch bei diesen Kommentaren mit dem breiten Zuspruch wird die wahrscheinlichste Antwort auf die Frage, wer wem folgt, sein, sie folgen einander, die Verantwortlichen der Website, die Regierungspartei, insbesondere der Innenminister und die Schreibstaffel …

Nur eine Person aus dieser Schreibstaffel soll doch namentlich hervorgehoben werden. Weil. zungl888 geht auf Bälle, also auf einen Ball, in der Hofburg, wie von zungl888 am 25. Jänner 2019 erfahren werden durfte, wo alle recht gesinnungsgemäß miteinander tanzen, auch mit ihrem ersten Eintänzer …

Von dieser Erhabenheit, von dieser Kultur, von dieser Tradition, von diesen ballhofburgischen Prunkeinlagen offenbar noch ganz erfüllt, bekennt zungl888 am 16. Februar 2019 feierlich, er nehme das, um der „Herstellung der Ordnung in unserem Land, gerne an, „dass ich ein nazi bin“ …

„Die größte Chuzpe: der Bruder des Mörders tauchte ja am nächsten Amtstag in der Behörde auf, um seinem eigenen Antrag auf Geldleistungen Nachdruck zu verleihen! Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen – der Bruder sticht den Amtsleiter/Sachbearbeiter wegen Nichtzuerteilung der Mindestsicherung ab, danach tanzt eiskalt der andere Bruder […]Außerdem setzt er damit ein klares Zeichen – es ist besser für Euch, wenn ihr spurt. Dieser Vorgang ist so unfassbar, dass man es nicht glauben mag; damit hat er sein ‚Menschsein‘ aus meiner Sicht verwirkt und gehört auf den nächsten Laternenpfahl.

„man sollte den guten mann entlassen und zur naechsten laterne begleiten wo sein entlassungsgeschenk auf ihn wartet.“

„Frechheit siegt, denkt sich wohl dieser Mörder! Solchen Mördern, die einwandfrei als solche verurteilt wurden, dürfte gar kein von einem Verfahrenshelfer bestellter Anwalt zustehen, sondern ein Schnellgericht müßte, OHNE irgendwelche Umschweife, SOFORT beschließen, diese Kreaturen außer Landes zu bringen, am besten in den hohen Norden Sibiriens! Es müßte auch ernsthaft überlegt werden, mit Rußland ein derartiges Abkommen anzustreben…!“

3 Gedanken zu „Die Gesinnung ist entsichert.

  1. Pingback: Österreich: Weil ein Inländer tötete, planen ÖVP und FPÖ „fremdenrechtliche Haft“ für alle: Dem Recht fremd. | Prono ever

  2. Pingback: Franz Dinghofer im Fernsehen spornt an – zum Antisemitismus | Prono ever

  3. Pingback: Identitär angewandter „Rechtsstaat“ | Prono ever

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s