Das untätige „So etwas dulde ich nicht.“ des Norbert Hofer

hofer-fpö unzensuriert sachwalterschaft 10-07-2016

Ach, wie treu und herzig hat gestern Norbert Hofer wieder gesprochen. Es ging dabei auch um die „Gerüchte“ in bezug auf die „Gesundheit“ von Alexander van der Bellen. Wie eilfertig kam der ORF dem NR Präsidenten III entgegen: „Gerüchte“, wie harmlos, es „Gerüchte“ zu nennen. Es gibt wohl einen erheblichen und entscheidenden Unterschied zwischen „Gerüchten“ und „Verleumdungen“.

„‚Dass man mit dem Gesundheitszustand eines Kandidaten spielt, das ist abscheulich. Das tut man nicht. Ich hoffe, dass das kein Mensch ist, der der FPÖ nahesteht. So etwas dulde ich nicht.‘ Das würde ’selbstverständlich‘ den Ausschluss aus der Partei bedeuten, so Hofer.“

Am 28. Juni 2016 bringt bereits Gates of Vienna die englische Übersetzung der Verleumdung mit dem Hinweis, „veröffentlicht auf Unzensuriert …“ Insofern spricht Norbert Hofer die Wahrheit, eine Website ist kein Mensch, die Website Unzensuriert ist bloß die Website der …

Norbert Hofer wurde bereits am 29. Juni 2016 direkt per E-Mail über diese schamloseste und abschleulichste Diffamierung auf FPÖ unzensuriert informiert. Wie in der Collage gelesen werden kann, ist diese anzeigenswürdige Verleumdung auch heute noch, am 10. Juli 2016, auf FPÖ unzensuriert zur weiteren Verbreitung samt Möglichkeit des Herunterladens des gefälschten Schreibens veröffentlicht.

Seit zwölf Tagen also ist Norbert Hofer persönlich in Kenntnis gesetzt darüber, von dem er treu und herzig sagt: „Das tut man nicht. So etwa dulde ich nicht. Das würde den Ausschluss …“

Hans Rauscher wird damit glücklich sein, daß Norbert Hofer sich von solchen Abscheulichkeiten „distanziert“, und er wird es sich vielleicht sogar hoch anrechnen, mit seinem Artikel zur „Distanzierung“ beigetragen zu haben. Nur: „Distanzierung“ ohne Tätigwerden ist Null-Distanzierung. Es könnte auch noch anderes benannt werden. Norbert Hofer ist halt wie FPÖ unzensuriert recht der „Wahrheit verpflichtet“ …

Zur Chronologie dieser Abscheulichkeit darf u.v.a.m. verwiesen werden: Was Jaskova auf Facebook löscht, läßt FPÖ unzensuriert veröffentlicht … Das wurde am 7. Juli 2016 geschrieben, daran muß heute nur das Datum geändert werden, also was Jaskova längst schon gelöscht hat, läßt FPÖ unzensuriert weiter veröffentlicht, auch am 10. Juli 2016.

Besonders hervorzuheben ist noch, daß dieser Mensch am 3. Juli 2017 auf FPÖ unzensuriert mit der Diffamierung fortsetzen kann, wie gelesen werden kann in Norbert-Hofer-Schreibstaffelkomitee …

Es kann natürlich auch sein, daß Norbert Hofer sich in diesem Fall recht schwertut – das wäre menschgemäß allzu verständlich -, weil er diesen Menschen persönlich zu kennen scheint, wie dieser ebenfalls auf FPÖ unzensuriert schon einmal berichtete: Portrait eines liebenden Wählers mit aufrichtigem Charakter …

Norbert Hofer - Gesundheit Alexander van der Bellen - FPÖ unzensuriert 10-07-2016

 

6 Gedanken zu „Das untätige „So etwas dulde ich nicht.“ des Norbert Hofer

  1. Pingback: Alexander van der Bellen wird verleumdet und Conny Bischofberger findet ihren Namen falsch geschrieben | Prono ever

  2. Pingback: Karl-Heinz Grasser, nein, Thomas Glavinic | Prono ever

  3. Pingback: Welches Verhältnis, Norbert Hofer, verbindet Sie mit FPÖ-Unzensuriert-Kommentator Peter_? | Prono ever

  4. Pingback: FPÖ unzensuriert, PI und Maxpolitico mit Reichsversand geben bekannt: „Österreich: Demenz-Gerüchte um …“ | Prono ever

  5. Pingback: Treu und herzig findet Norbert Hofer Rechtsextremismus – im fernen, fernen Lande | Prono ever

  6. Pingback: Richard Schmitt oder die neue Glaubwürdigkeit in Österreich: FPÖ unzensuriert | Prono ever

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s