Forderung Nürnberg 2.0 auf FPÖ unzensuriert, d.h. für die Fordernden sind Österreich, Deutschland massenmörderische Diktaturen

Nürnberger Prozesse und die ungeheuerliche Forderung Nürnberg II

Zu einem anderen Schluß kann nicht gekommen werden. Denn. Wie in der Collage unten gelesen werden kann, wird seit Jahren immer wieder ein Nürnberg 2.0 gefordert.

Das heißt, durch die ständige Forderung nach einem Nürnberg 2.0 gegen die gegenwärtigen politischen Verantwortlichen werden die Staaten Österreich und Deutschland mit dem Nazi-Regime gleichgesetzt.

Das werden viele als Entlastung des nationalistischen Massenmord- und Massenverbrechensregime des deutschen reiches ansehen. Das ist es auch. Und es ist mehr: viel schlimmer noch, viel erschreckender noch. Die Menschen auf FPÖ unzensuriert, die ein Nürnberg 2.0 fordern, sehen die Handlungen der gegenwärtigen politischen Verantwortlichen als nazigleich verurteilungswerte Handlungen an …

Und wenn die wiederkehrende Forderung nach einem Nürnberg 2.0 abgeglichen wird mit den Forderungen, die ebenfalls auf FPÖ Unzensuriert ständig erhoben werden, kann nur ein Schluß gezogen werden, Verbrechen gegen die Menschlichkeit, wie jene des deutschen reiches, gehen für die Schreibstaffel der FPÖ unzensuriert in Ordnung; schlimmer noch, es scheint für sie die Ordnung zu sein, in der zu leben recht ganz in Ordnung geht.

Ständig wiederkehrende Forderung nach Nürnberg 2 auf FPÖ unzensuriert

In der Collage sind nicht einmal alle Ergebnisse der Suche nach Nürnberg 2.0 auf FPÖ unzensuriert aus den letzten Jahren aufgenommen. Ungelöscht von FPÖ unzensuriert, nach wie vor. Es will gar nicht gezählt werden, wie viele Menschen in diesen Jahren der Forderung nach einem Nürnberg 2.0 zugestimmt haben. Unzensuriert ist die Website einer österreichischen Parlamentspartei, für die Abgeordnete und Funktionäre dieser Partei Kommentare verfassen, nicht irgendwelche Nebenerwerbsgemeinderäte aus Dörfern mit einhundertacht Einwohnern und Einwohnerinnen, sondern …, ja, auch der Kandidat, der im Oktober 2016 sogenannter erster Mann im Staate werden möchte, war

Und wenn die wiederkehrende Forderung nach einem Nürnberg 2.0 abgeglichen wird mit dem Bekenntnis, ebenfalls auf FPÖ unzensuriert zu lesen, was Menschen gerne sind und dieses Gernesein keine andere Wahl läßt, als nur einen bestimmten Mann und eine bestimmte Partei zu wählen, fällt jedwede Wahl nicht schwer, anders wie diese zu wählen, aber nicht, um diese Partei und diesen Mann zu verhindern, sondern weil diese Partei und dieser Mann für das Heute nichts zu sagen haben, nichts zu bieten haben, das, nicht einmal ansatzweise, überlegenswert wäre für eine positive Entwicklung.

Und wenn die wiederkehrende Forderung nach einem Nürnberg 2.0 abgeglichen wird mit den nachsichtigen Kommentaren der Schreibstaffel auf FPÖ unzensuriert kann festgestellt werden, es wird genau gewußt, was gefordert wird, es fehlt nicht das geschichtliche Wissen darüber, was die Nürnberger Prozesse waren, weshalb diese geführt wurden. Und weil das recht genau gewußt wird, dürfen gesinnungsgemäße Belastungen nicht fehlen, wer also für sie tatsächlich Verbrechen

Anlaß für das neuerliche Ansprechen der Forderung nach einem Nürnberg 2.0 ist die in dieser Nacht, 27. August 2016, wieder gestellte Forderung nach einem Nürnberg 2.0, wie in der Collage gelesen werden kann, und nicht nur gegen den deutschen Justizminister Heiko Maas …

Gerade anhand von Heiko Maas kann es noch einmal verdeutlicht werden, wie sehr durch die Forderung nach einem Nürnberg 2.0 die Nazi-Massenmörder und Nazi-Massenverbrecherinnen ungeniert auf FPÖ unzensuriert entlastet werden, ihre Untaten als gering im Vergleich zu den Handlungen des heutigen politischen Personals erachtet werden.

Heiko Maas wird, wie hier gelesen werden kann, mit Himmler … aber auch: „unser Nürnberg wird kommen“ … Das ist nicht auf FPÖ unzensuriert zu lesen, sondern auf der Plattform des Konzerns Facebook … Bei dieser Gelegenheit kann einmal festgestellt werden, es ist vom derzeitigen österreichischen Justizminister nicht unrichtig, seine Augen auf diese Konzernplattform zu richten, aber ausschließlich … Ob das schon eine Antwort wäre auf die Frage nach den Unterschieden zwischen den jetzigen Justizministern in Deutschland und in Österreich?

NS In folgenden Abschnitten wurde u.a. zu dieser wiederkehrenden Forderung bereits …

FPÖ unzensuriert: „ich sags mal unzensuriert: 9mm, Kopfschuss, Steinigung, galgen, öffentlich zur schau stellen“

Immerhin, ein „Nürnberg 2.0“ gegen die Regierung fordert He.-Chr. Strache nicht – Politik ist das trotzdem keine

He.-Chr. Strache und Grenzwolf

Wann die „Lügenpresse“ doch zur Presse der Wahrheit wird, z.B. für FPÖ unzensuriert

NNS Es wurde überlegt, ob Nürnberg 2.0 immer in Anführungszeichen gesetzt werden soll, nachdem aber die Fordernden es ohne Anführungszeichen schreiben, wurde entschieden, auf diese zu verzichten. Es ist ihre Wirklichkeit, und es gibt keine Wirklichkeit in Anführungszeichen.

6 Gedanken zu „Forderung Nürnberg 2.0 auf FPÖ unzensuriert, d.h. für die Fordernden sind Österreich, Deutschland massenmörderische Diktaturen

  1. Pingback: Alexander van der Bellen, Harald Walser und Tatsachenzurechtschreibung auf FPÖ unzensuriert | Prono ever

  2. Pingback: Strache Popp Hofer und Nürnberg 2.0: „Bewerbungen als Henker nehmen wir gerne an“ | Prono ever

  3. Pingback: Wo der „Dreck“ bleibt. Nichts ist so alt wie die Rauzeile von heute. Gewidmet Hans Rauscher. | Prono ever

  4. Pingback: Hofer-FPÖ unzensuriert bezichtigt ein Kind der „Nazi-Kollaboration“ – Wertehaß und Antisemitisches | Prono ever

  5. Pingback: Hofer-FPÖ unzensuriert – Von den gar nicht so harmlosen Populistischen und fehlender Ablehnung | Prono ever

  6. Pingback: He.-Chr. Strache: „Was man in unseren Medien nicht sehen wird!“ | Prono ever

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s