Steuergeld für Grafens „Unzensuriert“?

Mag. Alexander Höferl sagt, er sei im „Nebenberuf der Pressesprecher“ des III. Präsidenten NR … Und er sagt es, berichtet der Standard, schmunzelnd … Ist es das Schmunzeln, das aus dem Untersuchungsauschuß gekannt wird, etwa von Walter Meischberger? Ein Schmunzeln, das schon mehr ein Grinsen ist, ein Grinsen von jenen, die meinen, Steuergeld werde für ihren persönlichen Nutzen eingehoben?

Alexander Höferl sagt also, seine Arbeit im Parlament sei ein „Nebenberuf“ … Wie hoch ist seine Wochenstundenverpflichtung für die Arbeit als Pressesprecher? Für einen Nebenjob kann angenommen werden, eine wöchentliche Arbeitszeit von zehn, fünfzehn, bei einem sehr fleißigen Menschen, zwanzig Stunden zusätzlich zu einer Arbeitszeit von 40 Wochenstunden … Mußte Alexander Höferl schmunzeln, weil es ihm möglich ist, seinen Hauptberuf für Grafens Unzensuriert zur Gänze in der Arbeitszeit im Parlament zu erledigen und dafür ein durch Steuergeld finanziertes Gehalt zu bekommen?

Wessen Geistes Grafens Unzensuriert ein Medium ist, darüber wurde auch hier schon zuhauf berichtet, so daß Sie heute lediglich eingeladen sind, selbst im Archiv zu stöbern, um sich ein Bild zu machen, für welches Medium Alexander Höferl von wo aus (vom Büro im Parlament oder/und vom gestifteten Haus in Döbling?) und wessen Auftrag den Chefredakteur … Wenn es Sie nur interessiert zu erfahren, was Alexander Höferl macht, auch darüber wurde bereits mehrmals berichtet …

Was wohl der Büroleiter vom III. Präsidenten NR über seinen durch Steuergeld finanzierten Arbeitsplatz im Parlament sagen würde? Sagte es Dipl.-Ing. Walter Asperl ebenfalls schmunzelnd, oder gar schon grinsend? Und wie der Referent des III. Präsidenten NR? Hubert Keyl … Und wie Mag. Michael Siedler?

Wer nicht mehr gefragt zu werden braucht, ist Jan Ackermeier, aber dieser ist auch kein durch Steuergeld finanzierter Mitarbeiter im Parlament mehr, und arbeitete auch nicht im Büro vom III. Präsidenten NR, sondern für einen anderen freiheitlichen Abgeordneten … Nun dürfen öfters Artikel von ihm in der ZZ der Freiheitlichen gelesen werden … Wie viel Zeit wohl Andreas Mölzer für seine durch Steuergeld finanzierte Tätigkeit als Abgeordneter im Europa-Parlament bleibt?

Und was für eine Leistung erbringt Alexander Höferl aktuell für das durch Steuergeld finanzierte Gehalt, wenn er nun in seinem „Nebenberuf“ im Parlament auch noch für eine absolut private Geschichte von Dr. Martin Graf, wie in der Collage zu lesen ist, tätig ist … Der Haupberuf also Unzensuriert, im Nebenberuf private Geschichten von Dr. Martin Graf, dafür aber das Gehalt von der Steuerzahlerin und vom Steuerzahler … Das Beziehen des Gehalts ist schließlich auch eine Arbeit, und das muß dem Steuerzahler und der Steuerzahlerin als Arbeit für die Steuerzahlerin und den Steuerzahler, für die Wähler und die Wählerinnen der Freiheitlichen schließlich genügen, könnte die Übersetzung des Schmunzelns lauten …

NS Und wie ist das mit Inseraten? Werden diese schmunzelnd vergeben, stolz und fre…

15 Gedanken zu „Steuergeld für Grafens „Unzensuriert“?

  1. Pingback: Stoppt die Rechten » FPÖ: „Anständiger als die anderen“?

  2. Pingback: Gertrud Meschar ist eine Armee auf Vernichtungsfeldzug – Jedenfalls für Andreas Mölzer | Prono Ever

  3. Pingback: Brigitte Kashofer und Norbert Hofer – Das Schwingen der Fahne für des rechten Mannes Familie rechtfertigt – auch Falsches | Prono Ever

  4. Pingback: Dr. Martin Graf ist nicht entlastet – Rücktritt mehr als gerechtfertigt | Prono Ever

  5. Pingback: Wie hält es Andreas Mölzer mit einer ordentlichen Steuergeldpolitik? | Prono Ever

  6. Pingback: Wie halten es Martin Graf und Andreas Mölzer mit einem ordentlichen Steuergeldumgang? | Prono Ever

  7. Pingback: 1500 Tage Permanente Affäre Dr. Martin Graf | Prono Ever

  8. Pingback: Dr. Martin Graf reist nach Südtirol, um einem verurteilten Attentäter zu gedenken | Prono Ever

  9. Pingback: Aufnahmebedingungen bei den Freiheitlichen: Informationsselektionspflicht und Informationsverbot | Prono Ever

  10. Pingback: “UnzensuriertAt” ist Martin Graf aber auch Norbert Hofer – Freiheitliche Betätigung in der Wiederholungsschleife | Prono Ever

  11. Pingback: Martin Graf, der versteckte Inhaber von “Unzensuriert.at” – Eine recht reine freiheitliche Konstruktion | Prono Ever

  12. Pingback: Wie billig von und wie teuer kam Dr. Martin Graf als III. Präsident NR | Prono Ever

  13. Pingback: Unzensuriert der freiheitlichen Gemein-Schaft – Fünf Jahre Verdacht | Prono Ever

  14. Pingback: Die Zappel-Gebäude des freiheitlichen ZZlers Wendelin Mölzer und seiner NR-Freunde | Prono Ever

  15. Pingback: Ohne Spenden zusätzlich kann FPÖ unzensuriert ihre amtliche Rechercheplatte nicht fortführen | Prono ever

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s