FPÖ unzensuriert, Franz Dinghofer: „Konflikt mit diesen Untermenschen kann man sicher nicht friedlich lösen“

Franz Dinghofer der FPÖ unzensuriert

Es wurde darüber zwar schon geschrieben, wie gelesen werden kann in Marko und Osmanen Germania – das war gestern.

Inzwischen, am 10. August 2016, sind es bereits 48 Menschen, die dem Kommentar von Franz Dinghofer zustimmen. Es lehnen diesen auch welche ab, nämlich zwölf Menschen. Prozentmäßig können also bisher achtzig Prozent dem Kommentar zustimmen: dem Unbegriff „Untermenschen“ und auch, daß „man sicher nicht friedlich lösen“ …

Von 60 Menschen finden also achtzig Prozent es für zustimmenswert: „Untermenschen“ und „nicht friedlich lösen“ … Und das im Jahr 2016 mit den drei Bundespräsidentschaftswahlen … welcher der Kandidaten hierzu wohl der passende ist?

Wie sich das der Mensch, der sich nach der Ikone der FPÖ nennt, wohl vorstellt: das „sicher nicht friedlich lösen“?

Der Franz Dinghofer der Vergangenheit wird wohl nicht zuletzt eine Ikone der FPÖ sein, weil er vor über einhundert Jahren einer von denen war, die gegen den Kornblumenerlaß sich einsetzte …

Der Franz Dinghofer der Vergangenheit war u.v.a.m. ein Antisemit. Der Franz Dinghofer der – Gegenwart zu schreiben, erschiene aber nicht richtig, treffender wohl: der Franz Dinghofer der FPÖ unzensuriert –, er hat seiner Gesinnung gemäß sein Pseudonym gewählt, wie ebenfalls gelesen werden kann: ein ihm nicht passender Bundeskanzler kann für ihn nur ein „jüdischer“ … Und nun noch der Unbegriff „Untermenschen“ mit „sicher nicht friedlich lösen“ …

Er, Franz Dinghofer der FPÖ unzensuriert, wüßte auch schon Bombenziele für die IS in Österreich …

Wenn er, Franz Dinghofer der FPÖ unzensuriert, von Liesing wieder wegfährt, ist er stolz gestimmt: „unsere Hools“ …

Bei jungen Menschen ist er, Franz Dinghofer der FPÖ unzensuriert, aber milde: bloß ein oder zwei Vorderzähne weniger, mehr möchte er ihnen nicht …

Was er, Franz Dinghofer der FPÖ unzensuriert, nicht kennt, ist Mitleid; ein ermordeter Priester für ihn ein „gutmenschlicher Idiot“ …

11 Gedanken zu „FPÖ unzensuriert, Franz Dinghofer: „Konflikt mit diesen Untermenschen kann man sicher nicht friedlich lösen“

  1. Pingback: FPÖ unzensuriert sei eine sichere Heimatseite als Facebook | Prono ever

  2. Pingback: Als Kasperl für die Truppen Hitlers spielte und Max Jacob von der Gestapo abgeholt wurde | Prono ever

  3. Pingback: Wahlempfehlung für Wählende von Norbert Hofer für den 2. Oktober 2016 : „Hinaus aus der Hofburg“ | Prono ever

  4. Pingback: Norbert Hofer folgt Odin Wiesinger, der folgt einer Figur aus „Prono ever, written in Austria“ | Prono ever

  5. Pingback: „Rapper ‚Gauna‘ an HC Strache und FPÖ: ‚Kommt ins KZ, ich gebe Gas’“ | Prono ever

  6. Pingback: Norbert Hofer: „Meine Partei war an einer Regierungsbeteiligung kläglich gescheitert. Was vor der Wahl versprochen worden war, wurde nicht eingehalten.“ | Prono ever

  7. Pingback: „Für jüdischen Bundeskanzler sind nicht alle Hofer-Wähler nationalsozialistisch“ | Prono ever

  8. Pingback: Hofer-Stein: „Jeder Erfolg der FPÖ bringt uns dem Ziel näher: den Faschismus wiederbeleben.“ | Prono ever

  9. Pingback: Gerwald Norbert Hofer spricht wahr: Prinz Charles bekundet mit Kornblume seit 107 Jahren anti-österreichische Gesinnung | Prono ever

  10. Pingback: Dinghofer hofft auf FPÖ unzensuriert auf einen Stauffenberg gegen Angela Merkel, der „genauer arbeitet als sein Vorgänger“ | Prono ever

  11. Pingback: Antiromaismus und Antisemitismus – „Jüdischer Zögling von muslimischen Mitschülern terrorisiert“ … | Prono ever

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s